Terry Hutchinson : Wir werden zurück sein !

Terry Hutchinson, New Yorker Yachtclub American Magic Skipper und Executive Director nahmen heute um 15:00 Uhr an einer Pressekonferenz teil, nachdem der US-amerikanische Herausforderer gestern einen Unfall erlitten hatte. American Magic kenterte in einem starken Windstoß und führte um die Endmarke von RR2 Race 3 gegen Luna Rossa Prada Pirelli. Alle Teammitglieder an Bord wurden schnell vom Sicherheitspersonal des Teams auf dem Wasser berücksichtigt und für sicher erklärt. Die Rennyacht PATRIOT wurde jedoch während des Vorfalls beschädigt und zwang das Team, das Boot zu stabilisieren und über Wasser zu halten, bevor es lange an Land zurückschleppte. Das Boot kehrte um 22.45 Uhr NZDT an Land zurück, dank einer gemeinsamen Anstrengung zwischen dem Team, der Veranstaltung und den lokalen Behörden sowie den anderen drei America’s Cup-Teams, die herbeigeeilt waren, um zu helfen.

18/01/21 – Auckland (NZL) 36th America’s Cup presented by Prada PRADA Cup 2021 – Press Conference Terry Hutchinson (Skipper & Executive Director – New York Yacht Club American Magic)

In erster Linie müssen wir die heldenhafte Anstrengung aller in der Auckland-Gemeinde anerkennen, die gekommen sind, um Patriot vor der Verzweiflung zu retten. Insbesondere die lokalen Behörden, die Polizei, die Feuerwehr, die Küstenwache und schließlich die Konkurrenten Emirates Team New Zealand, INEOS TEAM UK und Luna Rossa waren spektakulär. “ Sagte Hutchinson. „Wenn Sie an unsere Familie, unsere Segelgemeinschaft denken, war es großartig, die Show der Unterstützung zu sehen.

Wir haben diesen nicht gesehen und werden leben, um einen weiteren Tag zu kämpfen. Ich denke, von hier aus muss man die wirklich große Unterstützung aller Konkurrenten und das, was sie für uns getan haben, anerkennen, und ohne sie dort, wenn es passiert ist, denke ich, dass wir heute in einem ganz anderen Szenario wären, hätte ich das Boot nach unten gehen “. Es war eine lange Nacht für die Segel- und Landteams von American Magic; Eine Nacht, die ausschließlich der Bewertung des vollen Ausmaßes des Bootsschadens und der Planung des Wiederaufbauprogramms für die unmittelbare Zukunft gewidmet war. Skipper Terry Hutchinson stellte die Medien fast 24 Stunden nach dem Vorfall vor und zeigte eine ruhige Haltung und positive beruhigende Worte. Er bestätigte, dass sie nach einer vollständigen Untersuchung des Rumpfes und seiner internen Systeme zuversichtlich sind, bald wieder segeln zu können.

Sie können sich auf die notwendige Unterstützung verlassen, um PATRIOT wieder auf den neuesten Stand zu bringen. Hutchinson bestätigte, dass American Magic an diesem Wochenende Robin Robin-Rennen in Verzug bringen wird, um für das PRADA Cup-Halbfinale am 29. Januar mit dem Boot vorzugsweise auf den Wassertagen zuvor zum Testen bereit zu sein. „Das Schöne an unserem Team ist, dass es ein hohes Maß an Entschlossenheit gibt, und ich denke, wir werden in den nächsten acht bis zehn Tagen sehen, wie das Boot wieder aufgebaut wird. Sie kommt möglicherweise nicht aus dem Schuppen, der hübsch ist. aber sie wird aus dem Schuppen kommen, um wieder Rennen zu fahren. Ich würde gerne vor dem Halbfinale wieder segeln und nicht direkt hinein, aber das Team ist dem verpflichtet und wenn Sie darüber nachdenken, was alle Teams zu ertragen hatten, um hierher zu kommen, um mit einigen der Dinge umzugehen, die wir haben Ich musste mich in den letzten drei Jahren wirklich damit auseinandersetzen, es wäre ein kleiner Fehler, nicht alles zu geben, was wir brauchten, um das Boot wieder auf die Rennstrecke zu bringen und in gutem Zustand zu sein. “ American Magic Skipper sagte, dass die Hydraulik zwar nur geringfügige Schäden hatte, die Elektronik des Bootes jedoch große Bedenken hatte. Zum Glück hat das Syndikat alle Ersatzteile aus den USA nach Auckland gebracht. Jetzt beginnt für American Magic ein zweiwöchiges Fenster harter Arbeit.

Wir haben einen realistischen Zeitplan und eine großartige Unterstützung von der Auckland Maritime and Boat Building Community, um uns zu helfen. Wir haben eine großartige Unterstützung von allen Teams, alle haben ihre Dienste angeboten, um Patriot wieder auf das Wasser zu bringen.

Auch hier genieße ich als Konkurrenten die Zeit, in der wir uns über Dinge streiten, die in einem Rennen sind und Segelboote, und wir streiten uns über die Dinge, die getan werden müssen, und wir alle versuchen, einen Punkt zu vermitteln. Aber am Ende des Tages kann man keine bessere Sportlichkeit und Großzügigkeit finden als die Teams, die wir um uns haben, und es ist die Aufrichtigkeit der Welt, dass sie ihre Einrichtungen für den Wiederaufbau von Patriot erweitert haben, und in dieser Hinsicht sind wir es in sehr starker Situation. Wir gehen zu dem Plan, das Boot fertig zu machen, und ich denke, der einfachste Teil davon ist wahrscheinlich, es wieder aufzubauen. Das Schwierigste ist, die Elektronik im Inneren der Kunst auf den neuesten Stand zu bringen.

Es ist Tag 45 und Patriot war unglaublich zuverlässig, aber es steckt viel Arbeit dahinter, und wenn Sie Bedenken oder Sorgen haben, geht es um die Gremlins im Boot. “ Die Entscheidung über den Rennplan für die letzte Runde Robin wird derzeit diskutiert. Zukünftige Updates werden veröffentlicht, sobald sie verfügbar sind. Terry Hutchinson beim Kentern: „Wenn Sie sich das Boot ansehen, das es beschleunigte, warfen Sie die Flugbahn, um sich zu drehen, und wir fuhren 47 Knoten oder so. Es gibt eine Querstruktur im Inneren des Bootes und eine Längsstruktur. Wenn das Boot zuschlägt, ist es in Ordnung, wenn es flach auf den Kiel knallt. Wenn Sie jedoch auf der Seite, auf dem Flachbildschirm und physisch auf der Struktur innerhalb des Bogens landen, geht ein Skelett durch das Feld.

Wir haben das Glück, dass wir beide Batterien aus dem Boot geholt haben. Wir haben das Glück, dass die gesamte Hydraulikflüssigkeit auf dem Hof ​​aufbewahrt wurde. “ Sehen Sie sich hier die Wiederholung der Rennen und der Pressekonferenz an Fotos und Videoinhalte sind in der Media Cloud verfügbar Prada Cup VNR-Interview, Post RR2, Terry Hutchinson VIDEO ENTHÄLT: Dauer: 00:05:23 Shotlist: 00:00 – 05:23 Interview Terry Hutchinson / Skipper & Taktiker New York Yacht Club American Magic