Video von Team Emirates Neuseeland “Te Rehutai ” hackt Test am ersten Tag ab.

Auckland, Neuseeland – 20. November 2020

Ein erstes Segel ist normalerweise kein Jahr in der Planung, aber als Te Rehutai heute für ihren ersten Ausflug ins Wasser ging, war dies genau der Fall, da viele Bereiche ihres neuen Designs vor mehr als neun Monaten oder länger eingeschlossen waren, was heute bedeutet war eine Chance, endlich zu validieren, was die Simulationen vorhergesagt hatten. Das Ergebnis? Ein angemessener erster Ausflug

An einem wunderschönen Tag in Auckland mit einem ruhigen Waitamata-Seegang und einer Brise verließ Te Rehutai das Dock und begann sofort mit Schlepptests auf dem Weg zum Golf von Hauraki.

Der Start gestern Abend war eine fantastische Gelegenheit, Te Rehutai der Welt vorzustellen und sich bei allen zu bedanken, die daran beteiligt waren, sie an diesen Punkt zu bringen, aber für viele im Team war es der wahre Moment des Feierns, sie an ihrem ersten Tag segeln zu sehen.

Nachdenken über den ersten Tag Blair Tuke sagte: “Nach dem offiziellen Start gestern Abend war es ziemlich großartig, dort rauszukommen und das Boot in einer wunderschönen südlichen Brise auf dem Golf von Hauraki herumzuwerfen. Es ist großartig für das gesamte Team, es zu sehen.” es fliegt da draußen und macht sein Ding, nach einer Menge Arbeit von so vielen Leuten, um an diesen Punkt zu gelangen “

Ein erfolgreicher erster Tag markiert einen wichtigen Wendepunkt für das Team, an dem Bau und Entwicklung Platz für Tests und Rennvorbereitungen machen. Die Entwicklungen in allen Bereichen werden jedoch bis zum letzten Rennen fortgesetzt.
Peter Burling empfand den Tag als Erfolg. “Es war großartig, die Inbetriebnahme in Angriff zu nehmen. Das Boot fühlte sich wirklich gut an. Wir sind mit dem ersten Tag zufrieden, haben aber noch viel harte Arbeit vor uns.”

Im Rahmen des frühen Testprogramms für Te Rehutai hat das Team alles wie geplant abgehakt und auf dem Heimweg einige Manöver auf Kurs C durchgeführt.

Nur noch 26 Tage bis zum Warnsignal des ersten Rennens der PRADA ACWS Auckland ist geplant, so viele Tage wie möglich auf dem Wasser zu verbringen. Die Einheimischen sollten also damit rechnen, dass Te Rehutai eine vertraute Präsenz im Hafen wird.