SailGP Crash Japan Great Britain

Das Spain SailGP Team erlebte einen großartigen Eröffnungstag des Australia Sail Grand Prix.

Sydney Präsentiert von KPMG, nach einem schönen Renntag im Hafen von Sydney an der Spitze der Bestenliste.

 

Das Team von Phil Robertson gewann das Eröffnungsrennen und blieb den Rest des Tages konstant und beendete das Rennen mit fünf Punkten Vorsprung auf Gastgeber Australien auf dem zweiten Platz, wobei die Vereinigten Staaten die ersten drei abrundeten.

Noch größere Dramatik gab es unter der Sonne in Sydney, als eine Kollision zwischen Großbritannien und Japan kurz vor dem Start zum dritten Rennen beide Teams aus dem Rennen nahm – und möglicherweise aus dem Rest der gesamten Veranstaltung – ausschloss.

Die Australier, gefahren vom Heimatheld Tom Slingsby, waren am Harbour nicht so beeindruckend, wie sie es sich gewünscht hätten, aber eine starke Leistung im letzten Rennen des Tages ließ sie auf den zweiten Platz in der Rangliste aufsteigen – sie waren gegen eine Gebühr aufgestellt in das Winner-takes-All-Finale am Samstag.

In guten Bedingungen in Sydney begann die Aktion hervorragend; eines der engsten Rennen der Saison gewann Spanien, das mit einer dominierenden Leistung die Veranstaltung mit einem entscheidenden Sieg eröffnete. Die Briten holten Spanien in der Schlussphase ein und dachten, sie hätten das Rennen gewonnen, aber das Team von Phil Robertson tat gerade genug, um in einem Fotofinish zu gewinnen.

Spanien hielt im zweiten Rennen seine Form und wurde Zweiter hinter Japan. Eine souveräne Leistung des Teams von Nathan Outteridge gab ihnen Hoffnung auf eine weitere hervorragende Veranstaltung, aber diese Hoffnung wurde im Vorstart für das dritte Rennen zunichte gemacht, als die Briten mit der japanischen F50 kollidierten und schwere Schäden verursachten.

Beide Teams wurden aufgrund des Vorfalls von diesem Rennen ausgeschlossen, und es wird eine weitere Untersuchung durchgeführt, um festzustellen, ob der Schaden rechtzeitig für den 2. Renntag behoben werden kann.

Aufgrund des großen Schadens am japanischen Boot, Großbritannien wurden sechs Punkte in der Veranstaltungswertung bestraft und liegen damit auf dem siebten Platz.

 

Frankreich stützte den Rest der Bestenliste, wurde ebenfalls mit zwei Punkten bestraft, während Japan und Neuseeland aufgrund ihres Verstoßes vor den Briten lagen. Dänemark liegt unterdessen auf dem vierten Platz, nur zwei Punkte hinter den ersten drei vor dem zweiten Rennen.
 
 

All eyes on Super Saturday as Denmark bids for first ever podium spot

Alle Augen auf den Super-Samstag, wenn Dänemark um den ersten Podiumsplatz kämpft
 
Disappointing day for New Zealand SailGP Team in Sydney

Enttäuschender Tag für das neuseeländische SailGP-Team in Sydney

 
Spain in control after opening day in Sydney as Japan dealt huge blow by British collision
 
 
Spanien hat nach dem Eröffnungstag in Sydney die Kontrolle übernommen, als Japan  vom Britischen Team gecrasht wurde