Prada Cup Finale: Luna Rossa Prada Pirelli führt 4:0 !

Prada Cup Finale Rennen 3 und 4 Zusammenfassung.

Mit vier Siegen auf der Anzeigetafel verlässt Luna Rossa Prada Pirelli das erste PRADA Cup-Finale, nachdem sie ihre Autorität gestempelt hat, und mit den ersten bis sieben Siegen wird das Spiel von INEOS TEAM UK immer steiler.

Auf ein erstes knappes Rennen mit Luna Rossa Prada Pirelli und INEOS TEAM UK, die perfekte Zweikämpfe mit Zweikämpfen und Taktiken zeigten, folgte ein Rennen, bei dem das britische Team einen Fehler vor dem Start machte und die Italiener für die Überreste verfolgte des Rennens.

Da die Leistung des Bootes ziemlich gleichmäßig aussieht, wird der Start zu einem entscheidenden Moment. Die Italiener segelten einfach besser und diktierten den Briten beide Rennen.

Die Rennen wurden heute auf dem “hinteren Fahrerlager” – wie die Rennstrecke E allgemein genannt wird – mit einer nordöstlichen Brise zwischen 16 und 20 Knoten vor einer anderen großen Zuschauerflotte abgehalten.


Prada Cup Finale:- Rennen 3
Luna Rossa Prada Pirelli besiegt INEOS TEAM UK


Start: 16:15
Hafen: GBR
Stbd: ITA
Kurs: E
Achse: 035°
Länge: 2,05 nm
Strom: 0 Knoten
Wind: 16 kn 050 Grad

Sieger:  Luna Rossa Prada Pirelli – 13 Sekunden

14/02/21 – Auckland (NZL) 36th America’s Cup presented by Prada PRADA Cup 2021 – Dockside Luna Rossa Prada Pirelli Team, Ineos Team UK

Beide Boote betraten den Pre-Start-Bereich mit 46 Knoten vor dem Pre-Start-Duell. Das Paar blieb nah dran, als Luna Rossa INEOS TEAM UK in Richtung des rechten Extrem des Pre-Start-Bereichs jagte. Als das Paar zum Start zurückkehrte, versuchte INEOS TEAM UK, einen Vorteil in Lee zu erlangen, indem es einen “Haken” bekam, aber sein Glücksspiel schlug fehl. Das Ergebnis war, dass Luna Rossa den Start kontrollieren konnte.

Beide Boote mussten auf den Hafen fahren, um die Startlinie zu überqueren, aber es war Luna Rossa Prada Pirelli, die die Starkreuz kontrollierte. Obwohl zwischen den beiden nur wenige Sekunden lagen, schienen die Italiener zuversichtlich, ihr eigenes Spiel zu spielen, obwohl sie ihre Gegner abdecken mussten.
Am ersten Gate fuhr Luna Rossa 9 Sekunden Vorsprung heraus.

14/02/21 – Auckland (NZL) 36th America’s Cup presented by Prada PRADA Cup 2021 – Dockside Luna Rossa Prada Pirelli Team, Ineos Team UK

Durch Gate 2 am unteren Ende des ersten Abwindabschnitts war der Spielraum auf 6 Sekunden gesunken. Beide gingen um die rechte Marke herum, aber INEOS TEAM UK  machte direkt eine Wende.
In der Zwischenzeit machte sich Luna Rossa Prada Pirelli auf den Weg zur rechten Seite des Kurses und schien froh zu sein, dass sich die Briten von ihnen getrennt haben. Noch einmal eine Demonstration des Vertrauens an Bord des italienischen Bootes Luna Rossa.

Die Kommunikation an Bord schlug vor, dass Bruni und Spithill die rechte Seite des Kurses bevorzugten. Um es zu schützen, kamen sie an Steuerbord zu den Briten zurück und setzten sich vor ihnen fest, was INEOS TEAM UK zwang, wieder an Steuerbord zu wenden und die linke Seite des Kurses zu nehmen. Das nächste Mal, als sie wieder zusammenkamen, passierte dasselbe: klassische Match-Racing-Taktiken, die Italiener schützten ihre Position und die bevorzugte Seite der Strecke.

Durch Gate 3 an der Spitze des zweiten Schlags hatte Luna Rossa ihren Vorsprung auf 18 Sekunden ausgebaut.
Auf der nächsten Etappe zogen die Briten ein Stück zurück und umrundeten die rechte Markierung von Gate 4 auf elf Sekunden herunter. Ein weiteres Zweikampf-Duell war für die letzte Etappe in Luv geplant, und durch Gate 5 hatte sich der Spielraum um eine weitere Sekunde auf 10 Sekunden verringert.

Nur noch ein Bein übrig.
Luna Rossa Prada Pirelli musste schützen, INEOS TEAM UK musste angreifen, aber die Optionen für die Briten gingen zur Neige. Ein Drittel des letzten Abschnitts kam es zu einer Trennung, als INEOS TEAM UK sich zurückzog und Luna Rossa nicht folgte. Aber als sie wieder zusammenkamen, hatten die Italiener gewonnen, die rechte Seite des Kurses war besser.

Luna Rossa Prada Pirelli überquerte die Ziellinie mit 41 Sekunden Vorsprung und holte ihren dritten Sieg in Folge !


Prada Cup Finale : Rennen 4
Luna Rossa Prada Pirelli  besiegt INEOS TEAM UK

Start: 17:15
Hafen: ITA
Stbd: GBR
Kurs: E
Achse: 040°
Länge: 2nm
Strom: 0,1 Knoten @ 148

Sieger: Luna Rossa Prada Pirelli – 41 Sekunden

14/02/21 – Auckland (NZL) 36th America’s Cup presented by Prada PRADA Cup 2021 – Final Day 2 Luna Rossa Prada Pirelli Team, Ineos Team UK

Der Druck für beide Teams nahm weiter zu. INEOS TEAM UK musste einen Punkt auf dem Scoreboard holen, um den Lauf der Italiener zu unterbrechen, während Luna Rossa Prada Pirelli den Tag mit einem zweiten Schlag gegen die Briten beenden wollte.

Beim Start vor dem Start ging Luna Rossa auf die rechte Seite der Zone, während INEOS TEAM UK jagte. Als sie zusammenkamen, überquerten die Briten Luna Rossa, bevor sie nach Lee fuhren, aber dabei verloren die Briten die Kontrolle und rollten das Boot. Ein Fehler, der den Italienern den Start gab, aber nicht so sehr, wie es hätte sein können.
Die Italiener waren früh dran, was es den Briten ermöglichte, einen Teil der verlorenen Distanz wiederzugewinnen.
Genau wie beim ersten Rennen des Tages begann ein weiteres Zweikampf-Duell, als das Paar die rechte Seite des ersten Schlags anführte und die Italiener das Spiel kontrollierten, während sie ihre Gegner bedeckten.

Am ersten Gate rundete Luna Rossa die linke Marke mit 12 Sekunden Vorsprung. INEOS TEAM UK hat die gleiche Marke genommen, aber sofort eine Halse gefahren.

 

14/02/21 – Auckland (NZL) 36th America’s Cup presented by Prada PRADA Cup 2021 – Final Day 2 Luna Rossa Prada Pirelli Team

Wieder einmal war der Dialog über Luna Rossa Prada Pirelli kühl, ruhig und selbstbewusst und nahm sich Zeit, bevor sie sich um den britischen Umzug kümmerte.
Beide Teams erreichten Gate 2 am Ende des ersten Abwinds und gingen um die rechte Marke herum. INEOS TEAM UK entschied sich jedoch für eine sofortige Wende, als sie über die Bevorzugung der linken Seite des Kurses diskutierten.
In der Zwischenzeit glaubten die Italiener, dass die Rechte Seite bessere sei, waren aber glücklich, die Briten anzugreifen und abzudecken.

Als INEOS TEAM UK auf die linke Seite des Kurses ging, wurde ihnen eine Strafe auferlegt, als sie die Grenze verletzten. 50 m entfernt zu geben war nicht das, was die Briten wollten oder brauchten. Für die Italiener war der ungezwungene Fehler ein Bonus in diesem hart umkämpften Spiel.
Durch Gate 3 war Luna Rossa nun 21 Sekunden voraus, als sie die linke Marke umrundeten. Am unteren Ende des Gegenwinds hatten sie noch eine Sekunde gebraucht.
Die Brise war mehr nach rechts gedreht und als Führungsboot waren die Italiener in einer besseren Position, um davon zu profitieren.

14/02/21 – Auckland (NZL) 36th America’s Cup presented by Prada PRADA Cup 2021 – Dockside Luna Rossa Prada Pirelli Team, Ineos Team UK

Währenddessen waren die Briten, obwohl sie wussten, dass das Recht besser sein könnte, gezwungen, sich von den Italienern zu trennen. Das Folgen funktioniert selten, wenn Ihr Boot nicht schneller ist als Ihre Gegner und die Briten wussten es, mussten sie etwas anderes ausprobieren.
Aber bis zum letzten Schlag waren die besseren Bedingungen weiterhin auf der rechten Seite des Kurses. Luna Rossa hatte dieses Leg perfekt gesegelt, genau wie beim gesamten bisherigen Rennen.
Luna Rossa passierte das letzte GateTor mit nur einem Bein vor dem Ziel und führte den ganzen Tag mit 37 Sekunden Vorsprung. Mit der nach rechts gerichteten Brise gab es nur wenige Möglichkeiten für die Briten, zu überholen.

Abgesehen von einer Katastrophe war ein vierter Sieg für Luna Rossa Prada Pirelli in der Tasche.
Minuten später gehörte es ihnen.
Vier Mal hintereinander waren die Italiener nun auf halbem Weg zum Prada Cup.

ZITATE AUS DEM
RENNKURS FRANCESCO BRUNI – Steuermann Luna Rossa Prada Pirelli

‘Über das erste Rennen’
„ Natürlich sind wir super glücklich. Die Briten sind nicht leicht zu schlagen; Selbst mit dem schlechten Start waren sie sehr nah dran und würden nicht aufgeben. In diesen Situationen ist es eine sehr schwierige Entscheidung, Ihren Konkurrenten anzugreifen oder ihm Platz zu geben. Wenn Sie jedoch das Spiel sehr eng halten und den Gegner in eine Ecke drücken möchten, müssen Sie weiter angreifen. Das ist etwas, was die Grinder nicht mögen, sie mögen dieses Stück nicht, aber heute denke ich, war es der Weg, es zu tun. INEOS TEAM UK war die ganze Zeit ziemlich in Phase und wir mussten bei ihnen bleiben . “

‘Ungefähr 4 Punkte hintereinander’
Wir sind glücklich, aber der Fokus muss hoch bleiben. Wir müssen morgen und Dienstag nutzen, um uns zu verbessern, wir müssen uns weiter verbessern. Wir können fühlen, wie die Italiener uns zujubeln. Die Unterstützung, die wir erhalten, ist unglaublich. Die Leute denken, dass in Italien alles um Fußball geht, aber das Segeln hat im Moment einen guten Kampf. “

SIR BEN AINSLIE – Teamchef und Skipper INEOS TEAM UK
‘Über das erste Rennen’
” Im ersten Rennen haben wir den Start durcheinander gebracht, aber danach hatten wir ein gutes Rennen. Wir haben großartige Arbeit geleistet, zwei ziemlich gleichmäßige Boote, zwei großartige Teams. Wir sind von der falschen Seite gekommen und freuen uns nicht darüber, obwohl es ein gutes Rennen war. Die Mühlen mit so vielen Reißnägeln (17) sind am Limit, da sie wirklich hart arbeiten. Checco hat recht, wir mögen es nicht, so zu drehen, aber dafür trainieren wir, dafür machen wir die ganzen Stunden im Fitnessstudio. Wir sagen, wir lieben es nicht, aber insgeheim tun wir es wahrscheinlich . “

‘Über den Tag’
‘ Harter Tag, wir sind nicht zufrieden damit, weil wir viel besser segeln können und das müssen. Wir haben diesen Jungs zwei Rennen verschenkt; Wir waren schlimm genug an der Startlinie.
Dank an Luna Rossa sind sie sehr gut gesegelt und haben uns nicht wirklich die Chance gegeben, wieder heranzukommen. Auf dieser Ebene können wir es sich nicht leisten, Fehler zu machen, und wir haben zu viele gemacht. Also müssen wir weggehen und uns neu gruppieren und uns wirklich auf den Mittwoch vorbereiten .


Der zweite Tag des PRADA Cup war ein weiterer Reality-Check für das Team von Sir Ben Ainslie, der nun zwei Tage Zeit hat, sich zu besprechen und neu zu gruppieren, bevor die Rennen am Mittwoch, dem 17. Februar, um 16:00 Uhr (NZT) wieder aufgenommen werden.
Aber mit einer solchen Veränderung des Glücks seit dem ersten AC75-Rennen im vergangenen Dezember kann kein Team seine  Chancen verbessern.