Olympia 2024 Segelwettbewerbe finden in Marseille statt !

Rate this post

World Sailing, der Weltverband, hat die Ernennung der Positionen des Technischen Delegierten und des Chief Race Official für die Olympischen Segelwettbewerbe in Paris 2024 bekannt gegeben.

Die Ernennungen sind:

  • Ricardo Navarro (BRA), Technischer Delegierter – Ricardo ist der derzeitige Vorsitzende des Komitees der Rennoffiziellen und war bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio Field of Play Manager. Er war bei mehreren Regionalspielen als Technischer Delegierter tätig, darunter bei den Pan Am Games 2019, eine Rolle, die er 2023 erneut übernehmen wird. Dies ist seine erste Position als Technischer Delegierter bei Olympischen Spielen.
  • Pinar Coskuner Genç (TUR), Principal Race Officer – Pinar war ein wichtiges Mitglied des Tokyo 2020 Race Management Teams und ist derzeit Vorsitzender des Regions and Development Committee.
  • Ana Sanchez Del Campo Ferrer (ESP), Vorsitzende der Internationalen Jury – Ana ist derzeit Vorsitzende des Komitees für Rennregeln und vertrat World Sailing als Teil des Juryteams in Tokio 2020.
  • Jürgen Cluytmans (BEL), Vorsitzender des Technischen Komitees – Jürgen ist derzeit Vorsitzender des Ausrüstungskomitees und war zuvor stellvertretender Vorsitzender des Technischen Komitees bei Tokyo 2020.

Genç wird ein Team von Streckenvertretern leiten, die für die Organisation der Rennen jeder olympischen Veranstaltung verantwortlich sind, mit einem unterstützenden Team aus zusätzlichen internationalen Rennleitern.

Ana Sanchez wird die Vorsitzende der Internationalen Jury sein und ein Team leiten, das die Aufgabe hat, sicherzustellen, dass die Regattaregeln des Segelns ordnungsgemäß angewendet werden, um einen fairen Wettbewerb zu gewährleisten.

Cluytmans wird einem Komitee internationaler Vermesser vorsitzen, von denen jeder ein spezifisches Fachgebiet in Bezug auf die olympische Ausrüstung hat, die bei den Wettkämpfen bei den Spielen verwendet wird. Das Technische Komitee ist dafür verantwortlich sicherzustellen, dass jedes Boot den klassenspezifischen Regeln entspricht.

Quanhai Li, Präsident von World Sailing, sagte: „Wir freuen uns, die Eröffnungsserie von Ernennungen in Schlüsselpositionen für die Olympischen Segelwettbewerbe in Paris 2024 vorzunehmen. Alle vier Delegierten haben ihr Wissen, ihre Integrität und ihr Engagement unter Beweis gestellt, um sicherzustellen, dass das Segeln bei den Olympischen Spielen ein fairer und gleichmäßiger Wettkampf für alle Athleten wird. Dies werden die ersten Olympischen Spiele sein, bei denen zwei der drei Chief-Rollen in der Segelveranstaltung von Frauen ernannt werden. World Sailing hat die Gleichstellung der Geschlechter zu einer Priorität gemacht, und dieses Ziel für Paris 2024 zu erreichen, ist ein großer Schritt nach vorne für den Sport.“

David Graham, CEO von World Sailing, sagte: „Die Spiele sind etwas mehr als zwei Jahre entfernt und es ist absolut entscheidend, dass wir das richtige Team zusammenstellen, um die zehn Segelveranstaltungen zu bewerten. Dies ist die erste Phase dieses Prozesses, und weitere Ernennungen werden in Zusammenarbeit mit dem französischen Segelverband vorgenommen, um die erforderlichen nationalen Rennleiter zu rekrutieren. Diese Ernennungen werden die globale Reichweite des Sports und unser Ziel der Gleichstellung der Geschlechter widerspiegeln, während wir die Vorbereitungen für die Durchführung eines außergewöhnlichen Segelwettbewerbs im Jahr 2024 fortsetzen.“

Die Ernennungen des stellvertretenden Vorsitzenden und der verbleibenden Technischen Delegierten werden zu gegebener Zeit vorgenommen. Rennleiter müssen die 10 Segelveranstaltungen in Paris 2024 verwalten, die vom 26. Juli bis 11. August 2024 in der neu renovierten Roucas-Blanc Marina in Marseille stattfinden.