American Magic bestätigt das USA Segel Team

Rate this post
NYYC American Magic, 36. Americaâ??s Cup.  13. Januar 2021 © Sailing Energy / American Magic
© SEGELENERGIE

Newport, RI – Heute bestätigte der New York Yacht Club American Magic, das US-Segelteam, das um den 37. America`s Cup kämpft, die Aufstellung des Kernteams des Segelteams: Tom Burnham, Lucas Calabrese, Andrew Campbell, Riley Gibbs, Paul Goodison, Michael Menninger, und Dan Morris.

Tom Burnham (Newport, RI) Tom tritt American Magic als Head Coach bei. Tom ist in drei America’s Cup-Teams, Young America, und zweimal mit dem italienischen Team Luna Rossa gesegelt. Tom war Cheftrainer des schwedischen America’s Cup-Herausforderers Artemis Racing beim 35. America ‘s Cup. Tom segelte acht Jahre lang mit dem TP52-Programm von Quantum Racing. Tom ist derzeit auch der Trainer des australischen SailGP-Teams. Tom ist Absolvent der University of Rhode Island und hat den Student Yachting World Cup gewonnen. Tom ist nicht nur ein professioneller Segler und Segeltrainer, sondern engagiert sich auch sehr leidenschaftlich für die Umwelt und praktiziert Wege, um auf und neben dem Wasser nachhaltiger zu sein.

Lucas Calabrese (Fort Lauderdale, Florida) Lucas gewann 2012 in London eine olympische Medaille, als er in der Klasse 470 antrat. Lucas hat drei Weltmeisterschaften gewonnen: Melges 20 Worlds, J70 Worlds und Optimist Worlds. Lucas wurde in Buenos Aires, Argentinien, geboren, zog vor sieben Jahren dauerhaft in die Vereinigten Staaten und wurde US-Bürger. Lucas belegte den 2. Platz bei den TP52 Worlds und den 2. Platz bei den Melges 24 Worlds.

Andrew Campbell (San Diego, Kalifornien) Andrew kehrt in seiner dritten America’s Cup-Verfolgung zu American Magic zurück, dies ist seine zweite Kampagne mit American Magic und war zuvor mit dem Oracle Team USA beim 35. America ‘s Cup. Andrew ist Weltmeister-Silbermedaillengewinner in der Star-Klasse. Andrew ist Olympiateilnehmer von Peking 2008 und gewann eine Goldmedaille bei den Panamerikanischen Spielen 2007. Andrew ist während seiner Zeit an der Georgetown University viermal Collegiate All-American, viermal National Champion und College Sailor of the Year. Andrew ist dreimaliger Goldmedaillengewinner der US-Jugend und ein Jugend-Laser-Weltmeister.

Riley Gibbs (Long Beach, Kalifornien) Riley ist ein vielseitiger Segler und hat bereits in jungen Jahren eine beeindruckende Erfolgsbilanz in einer Vielzahl von Flotten vorzuweisen. Riley ist im US Sailing Team und segelt mit dem United States SailGP Team. Riley vertrat das Team USA bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 in der Klasse Nacra 17, er nahm auch am Weltfinale der Red Bull Foiling Generation teil. Riley gewann seine erste Regatta bei den Junior Sabot Nationals im Alter von vierzehn Jahren und hat seitdem bei drei verschiedenen Weltmeistern die ersten fünf Plätze belegt: 29er, Formula Kite und Nacra17. Riley ist der jüngste Skipper, der die 505 North Americans gewonnen hat.

Paul Goodison MBE (Gardasee, Italien) wird mit American Magic die zweite Jagd des Teams um den America’s Cup fortsetzen. Paul war Mitglied des Segelteams von Artemis Racing beim 35. America ‘s Cup. Paul hat an drei Olympischen Spielen teilgenommen und eine Goldmedaille in Peking 2008 gewonnen, außerdem wurde er Vierter in Athen 2004 und Siebter in London 2012. Paul hat sechs Weltmeistertitel, darunter: Halifax Canadian Worlds in der Laser-Klasse, Melges 32 Weltmeister mit Samba Pa Ti, Melges 20 World Champion mit Samba Pa Ti und dreimaliger Moth World Champion. Paul ist fünffacher Laser-Europameister und Melges 32-Europameister. Paul wuchs in Sheffield, Großbritannien, auf.

Michael Menninger (Newport Beach, Kalifornien) Michael ist ein ehemaliger Steuermann des Red Bull Youth America’s Cup. Michael ist Matchracing-Weltmeister, Teamracing-Weltmeister und Etchells-Weltmeister. Michael ist mit dem 11th Hour Racing Team an Bord der Imoca 60 für eine Transatlantiküberquerung gesegelt . Michael segelte für das St. Mary’s College of Maryland, er ist dreifacher All-American, zweifacher National Champion und zweifacher College Sailor of the Year Finalist. Michael ist zweifacher Gewinner des Governor’s Cup.

Dan Morris (Newport, RI)  Dan kehrt mit seiner zweiten America’s Cup-Mission zu American Magic zurück. Dan ist ein Match Racing Tour-Weltmeister, ein Transpac-Rennsieger und ein Middle Sea Race-Sieger. Dan war Teil des Red Bull Sailing Teams in der Extreme Sailing Series, des United States SailGP Teams und nahm am Superfoiler Grand Prix teil. Dan wuchs auf und lebte und arbeitete auf Booten in Minnesota.

„Wir freuen uns, diese Gruppe talentierter Segler bekannt zu geben“, bemerkte Terry Hutchinson, Skipper und President of Sailing Operations bei American Magic. „Unser Ziel ist es, den America’s Cup zu gewinnen und die Trophäe zurück in die Vereinigten Staaten und zum New York Yacht Club zu bringen. Wir sind zuversichtlich, dass wir ein ausgewogenes Team aus erfahrenen America’s-Cup-Seglern mit neuem Blut zusammenstellen, um American Magic dabei zu helfen, dieses Ziel zu erreichen.“

„Der America’s Cup ist die Königsklasse des Segelsports und unser Team ist hungrig.“ sagte Tom Burnham, Cheftrainer von American Magic. „Die Segler segeln aktiv bei anderen Veranstaltungen und Regatten rund um den Globus. Wir planen derzeit unseren Segelplan für den 37. America’s Cup, gemäß den Regeln des Protokolls dürfen alle Teams diesen September mit ihrer AC75 segeln. 

Das komplette American Magic Segelteam und die Rollen auf dem Boot werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.