sailingcenter am Tegernsee – das Mekka für Foilingfans

Alleinstellungsmerkmal in Süddeutschland: Wing, Katamaran und Windsurfing

Bad Wiessee – Im gesamten süddeutschen Raum gibt es so etwas nur am Tegernsee: Das sailingcenter bietet in diesem Sommer gleich drei moderne Foiling-Sportarten an. Ob auf dem Katamaran, auf dem Wingboard oder auf dem Surfbrett – mit einem Unterwasser-Tragflügel, dem so genannten Foil, kann man jetzt förmlich übers Wasser fliegen. Die Bretter oder der Katamaran heben sich dabei bereits bei wenig Wind und geringer Geschwindigkeit aus dem Wasser. Damit erreichen die Sportler ein enormes Tempo.  

Immer wieder, immer mehr sieht man mittlerweile Foiling-Sportler über den Tegernsee flitzen. Spektakulär sieht es aus, denn das Board oder der Katamaran zischt bis zu 30 Zentimeter über dem Wasser dahin. Das Windsurf-Foiling hat sich beim sailingcenter am Tegernsee in den vergangenen Jahren bereits etabliert. Jetzt hat Geschäftsführer Stephan Eder die Palette erweitert: Als einziger Anbieter im süddeutschen Raum hat er nun auch das Foiling mit dem Katamaran und mit dem Wingboard im Programm. “Das gibt es dann erst wieder am Gardasee”, sagt Eder. Selbst ist er seit Jahren leidenschaftlicher Foilingsportler, deshalb war es ihm eine Herzensangelegenheit, den “Tempomacher” gleich in drei Sportarten anbieten zu können. “Fliegen war noch nie so einfach.”

Natürlich können beim sailingcenter in Bad Wiessee Kurse dazu gebucht werden, denn ein gewisses fahrerisches Können ist Voraussetzung, um den Foil zu kontrollieren. Darüber hinaus wird dort hochwertiges Material zum Verleih angeboten, eben Katamarane, Wingboards und Surfbretter. “Man kann alles testen und auch kaufen”, sagt Eder.

www.sailingcenter.de