Thema:

Paris 2024 Olympia Qualifikationssystem

Der Olympische Segelwettbewerb in Paris 2024 umfasst zehn 10 Veranstaltungen mit einer Gesamtquote von 330 Athleten. Sowohl die Veranstaltungen als auch die Athletenquote werden zu gleichen Teilen zwischen Männern und Frauen aufgeteilt, und ein NOC darf nur ein 1 Boot pro Veranstaltung melden.

Athleten haben mindestens drei 3 Gelegenheiten, ihr Nationales Olympisches Komitee NOC für eine Veranstaltung im Olympischen Segelwettbewerb zu qualifizieren. Jedes NOC legt in Abstimmung mit seinem nationalen Segelverband seine eigenen Kriterien und einen Zeitplan für die Auswahl der Athleten fest, die es bei den Veranstaltungen vertreten, für die sich das NOC qualifiziert.

Die erste Gelegenheit ist die Segel-Weltmeisterschaft, Den Haag 2023; die Weltmeisterschaften im Männer- und Frauenjolle 2024 stehen als nächstes an; darauf folgt ein Qualifikationsturnier auf jedem der sechs (6) Kontinente von World Sailing in jedem der zehn 10 Events; und die letzte Gelegenheit ist eine Last-Chance-Regatta, die 2024 nur wenige Monate vor den Spielen stattfinden soll.

Wie üblich ist die Gastgebernation zur direkten Teilnahme an jeder Veranstaltung berechtigt, die dreigliedrige Kommission des IOC wird Universality-Plätze zuweisen und zum ersten Mal haben World Sailing Emerging Nations einen zusätzlichen Weg, um sich für den olympischen Segelwettbewerb zu qualifizieren.

Es wird erwartet, dass mehr als 250 Boote von voraussichtlich 65 Nationalen Olympischen Komitees an den Startlinien des Olympischen Segelwettbewerbs von Paris 2024 stehen werden.