Vendee Globe2020: Video Pip Hare und erste Worte auf dem Dock nach dem Ziel !

Pip Hare am Hafen nach dem Ziel: “ Die letzten sechs Stunden waren die stressigsten des gesamten Rennens. Ich habe mich ziemlich gut geschlagen, die Jungs wirklich eingeholt, und dann wurde der Seegang ziemlich knallhart und meine Kiellinien haben drei gebrochen Mal und buchstäblich ging ich einfach über eine Welle, Knall, und ich wusste sofort, dass es die Kielleinen waren. Und mir sind die freien Kielleinen ausgegangen. Und so musste ich im Boot zum Kiel hinuntersteigen und eine Lösung finden mit den alten Leinen. Aber es gab überall Fischerboote und dann kam ich an Deck und die Steuerbordseite der Kanzel, die verbogen worden war, brach ab.

Am Ende hätte das Ziel nicht früh genug kommen können?
Wir – ich und Medallia – freuen uns sehr, hier zu sein und dieses Boot hat mich satt.

Ihre allgemeine Wahrnehmung Ihrer Rasse?
Ich bin wirklich sehr, sehr glücklich. Ich fühle nur ein bisschen, dass es erstaunlich gewesen wäre, vor einem folierenden Boot gewesen zu sein, es war definitiv da. Aber ich bin glücklich. Ich habe Fehler gemacht, aber ich habe daraus gelernt und die Hauptsache ist, ich konnte sehen, wo ich die Fehler gemacht habe und wo ich mich verbessern kann, wo ich es besser machen kann. Ich kann nicht glauben, dass ich das Rennen hatte, das ich hatte. Ich hätte nie gedacht, dass es so sein würde. Ich hätte nie gedacht, dass ich mit folierenden Booten sein würde. Es war unglaublich.

Die Höhepunkte?
Jedes Mal, wenn ich das Boot hart drückte, aber es fühlt sich gut an. Und es gab Zeiten wie meinen ersten 400-Meilen-Tag, und als ich mir dann die Rangliste ansah und sah, dass ich das schnellste Boot der Flotte war, waren es Tage wie diese, an denen ich so viel Aufsehen erregte. Und nur auf See zu sein ist, wo ich es liebe. Es ist, wo ich hingehöre.

Das Boot, es war gut für dich und du warst gut dafür?
Ich glaube schon. Es ist ein starkes und robustes Boot. Es ist das fünfte Mal auf der Welt und ich kann sagen, dass ich nicht freundlich dazu war. Ich habe es hart geschoben, aber du weißt, es ist das richtige Boot für mich. Es ist ein bisschen klobig und so viel zusätzlicher Aufwand zu segeln, aber es ist einfach, was bedeutete, dass ich mich weiter darum kümmern und mich mehr auf die großen Dinge konzentrieren konnte, die Navigation, in der ich mich mit meinem Segeln befinde. Und so kann ich Ihnen sagen, dass ich kein Boot segeln möchte, das Sie viermal zum Mast hin und her laufen müssen, um zu riffeln. Und ich will ein Dach. Und ich möchte einen kleinen Knopf, den Sie drücken, um den Kiel zu bewegen.

Die Anzahl der Segler, die Ihnen zu Ihrem Rennen ein Kompliment gemacht haben, ist etwas Besonderes. Sie hatten Jean Le Cam an Bord, um Ihnen um 02:30 Uhr morgens im Kanal zu gratulieren. Das ist etwas!
Ich kann es nicht glauben. Ich kann es wirklich nicht glauben. Es ist das erste Mal, dass jemand sagt, er habe mich in einem Rennen bemerkt. Ich bin immer noch überrascht, dass sie sogar wussten, dass ich dort war. Es ist überhaupt ein unglaubliches Kompliment für jeden Segler, der von mir weiter oben steht, zu sagen, dass ich es gut gemacht habe, und es ist wirklich eine unglaubliche Bestätigung. Ich kann es nicht glauben.
 

Und das ist nicht deine letzte Vendée Globe?
Auf keinen Fall. Gar nicht. 2024 Ich komme zurück. Jetzt habe ich es gesehen, jetzt weiß ich, was mich erwartet. Jetzt weiß ich, wo ich mich verbessern kann. Ich muss zurück sein, und es ist einfach ein unglaubliches Rennen. Es streckt dich als Person so sehr, warum willst du nicht kommen und es noch einmal tun ?