Vendee Arctique Les Sables d`Olonne 2022 Ausschreibung veröffentlicht

Rate this post
 
  • Der Präsident der SAEM Vendée, die Organisatoren der Vendée Arctique und der Vendée Globe, veröffentlichen die Ausschreibung mit den genauen Regeln für die Teilnahme an der Vendée Arctique – dem ersten Qualifikationsrennen für die Vendée Globe 2024
    Die Skipper müssen sich für das Rennen Guyader - Bermudes 1000 oder für eine Strecke von mindestens 800 Meilen qualifizieren
    Die Registrierungen für die Teilnahme beginnen am Donnerstag, den 31. März 2022, wobei die Zahl der potenziellen Teilnehmer ständig wächst
    Die Vendée Arctique 2022 legt am 12. Juni 2022 in Port Olona ab

Ein Qualifikationsrennen, das den Anforderungen des Kurses entspricht.

Die Vendée Arctique ist ein Nonstop-Solo-Offshore-Rennen ohne fremde Hilfe, das der reinen Tradition der Vendée Globe folgt. Es nähert sich nun seiner zweiten Ausgabe und ist ein sehr einzigartiges und anspruchsvolles Event, ein extremes Abenteuer, das ganz im Einklang mit dem Ethos der Vendée Globe und der IMOCA-Klasse steht. Die Solo-Rennfahrer machen sich auf den Weg nach Norden in Richtung des Polarkreises, umrunden Island, bevor sie nach einer anspruchsvollen 3.500-Meilen-Strecke nach Les Sables d’Olonne zurückkehren.

Als Organisatoren besteht die Hauptaufgabe von SAEM Vendée darin, die Sicherheit der Segler zu gewährleisten, faire Rennen zu bieten und die Bedingungen zu optimieren, damit möglichst viele Starter das Rennen beenden und ihr Wissen, ihre Erfahrung und ihre Qualifikationsanforderungen für den Vendée Globe 2024 verbessern können.

Um sicherzustellen, dass die Skipper optimal auf die feindlichen, eisigen nördlichen Gewässer vorbereitet sind, hat die Rennleitung der Organisation unter der Leitung von Francis Le Goff die Regeln für die Teilnahme an der Vendée Arctique – Les Sables d’Olonne festgelegt.

Jeder Skipper muss sich alleine auf dem Boot qualifizieren, das die Vendée Arctique absolvieren wird, und vor dem 14. Mai 2022 zu Ende gehen, um zwischen ihnen zu wählen

Das Guyader – Bermudes 1000 Race (1.200 Seemeilen)

Ein Qualifikationskurs von mindestens 800 Seemeilen

Zwei Qualifizierungskurse, deren Summe mehr als 1.000 Seemeilen beträgt

Für den Fall, dass sich der Skipper für einen Qualifizierungskurs statt für das Rennen entscheidet, muss mindestens einer der beiden ihm ermöglichen, mindestens 100 Meilen bei Wind- und Seebedingungen von mindestens Stärke 5 auf der Beaufort-Skala zu segeln.

 

 

Vendee-Arctic-route-3500-miles.png

 

Vendée Arctic Course Map – Les Sables d’Olonne 2022 

Viele Skipper haben sich bereits angemeldet.

Das Rennen ist eindeutig attraktiv für Segler in der IMOCA-Klasse, die auf der Suche nach neuen Abenteuern sind, aber vor allem wertvolle qualifizierende Seemeilen sammeln, die entscheidend für ihre Auswahl in der Vendée Globe sind.

Viele Skipper haben ihr Ziel, an der Vendée Arctique teilzunehmen, bereits lange vor dem offiziellen Anmeldestart am 30. März angekündigt.

Als Teilnehmer sind unter anderem Fabrice Amedeo, Romain Attanasio, Eric Bellion, Clarisse Cremer, Charlie Dalin, Benjamin Dutreux, Benjamin Ferré, Pip Hare, Sébastien Marsset, Thomas Ruyant, Kojiro Shiraishi, Guirrec Soudée, Nicolas Troussel, Denis Van Weynbergh. ..

 

Sie werden auch sehr daran interessiert sein, diese erste Stufe der sportlichen Qualifikation für den Everest of the Seas zu validieren und ihre Boote und sich selbst im harten Wettbewerb zu testen.

 

Erinnerung an wichtige Termine:

30. März 2022: Anmeldeöffnung

14. Mai 2022: Anmeldeschluss

19. Mai 2022: Pressekonferenz zur Ankündigung der Bühne (La Roche-sur-Yon)

3. Juni 2022: Parade der Skipper der Vendée Globe 2020 & Feuerwerk

4. Juni 2022: – Einweihung des Dorfes Start des arktischen Vendée – Geschwindigkeitsläufe in der Baie des Sables – Vorstellung der Skipper auf der Dorfbühne

12. Juni 2022: Start der Vendée Arctique

26. Juni 2022: Preisverleihung

 

m27076_entete-quotations2x.png
ELECTION-2021--0366.jpg
 
Ich freue mich sehr über die enorme Begeisterung der Skipper und ihrer Sponsoren für die Vendée Arctic – Les Sables d'Olonne, die erste Qualifikationsphase für die Vendée Globe 2024. Wir mussten ihnen Sichtbarkeit in den Teilnahmeregeln verschaffen, die wir haben wir heute mit der Veröffentlichung der Ausschreibung getan. Ihre Sicherheit ist unsere oberste Pflicht als Veranstalter, deshalb haben wir Qualifikationsregeln entwickelt, die den Anforderungen des Kurses entsprechen, der sie im hohen Norden erwartet.“

 

Alain Leboeuf, Präsident der SAEM Vendée und Präsident des Departements Vendée