Vendée Arctic: Les Sables d’Olonne 2022 bietet einen anspruchsvollen 3.500-Meilen-Kurs

5/5 - (4 votes)

Die SAEM Vendée, die Organisatoren der Vendée Globe, werden auch die „Vendée Arctic – Les Sables-d’Olonne“ organisieren, die die erste Qualifikationsphase für die Vendée Globe 2024 sein wird.  Die „Arctic Vendée Les Sables-d’Olonne“ wird am 12. Juni 2022 von Port Olona abfahren.

Das Rennen wurde erstmals im Juli 2020 von der IMOCA-Klasse ausgetragen. Die erste „Vendée Arctic – Les Sables d’Olonne“ bot den IMOCA-Rennfahrern einen guten letzten Zuverlässigkeitstest, der sich für die Flotte vor der Vendée Globe als nützlich erwies. Obwohl das Rennen aufgrund der gesundheitlichen Situation „hinter verschlossenen Türen“ stattfinden musste, hat dieses Rennen, das Skipper zu den rauen Wettersystemen in nördlichen Breiten führte, die Herzen und Köpfe der Vendée Globe-Segler erobert und sich als harte Wettbewerbsherausforderung erwiesen .

Conférence de presse de lancement de la Vendée Arctique - Les Sables d'Olonne 2022In Absprache mit der IMOCA-Klasse und mit Unterstützung des Departements Vendée und der Stadt Les Sables d’Olonne hat die SAEM Vendée, der Veranstalter der Vendée Globe, die Organisation dieses Rennens übernommen. Sie startet am 12. Juni 2022 in Port Olona und ist die erste Qualifikationsphase für die Vendée Globe 2024.

Die Skipper fahren vom berühmten Ponton Vendée Globe ab, passieren den legendären Kanal und nehmen den Start von Les Sables d’Olonne. Sie starten in Richtung Polarkreis, passieren Island und kehren nach Les Sables d’Olonne zurück. Insgesamt ist es ein 3.500-Seemeilen-Rennen, das ein extremes Abenteuer auf einer ebenso innovativen wie anspruchsvollen Strecke darstellt.

Dies ist ein aufregendes Rennformat, das aus sportlicher Sicht extremer und engagierter ist, aber es ist auch eine Gelegenheit für die Organisation, eine beliebte, festliche Veranstaltung in Les Sables d’Olonne zu organisieren.

Auf der Esplanade der Vendée Globe wird ein Dorf mit Unterhaltung während der zwei Wochen des Rennens bis zum Ziel errichtet.

Die Veranstaltung beginnt am Freitag, den 10. Juni 2022 und wird mit einer Parade der Skipper der Vendée Globe eröffnet, die für den 25. September geplant ist.

Sie sagten :

Alain Leboeuf, Präsident der SAEM Vendée und Präsident des Departements Vendée:

„Wir freuen uns sehr, die Vendée Arctic – Les Sables-d’Olonne zu organisieren, ein Nonstop-Rennen ohne fremde Hilfe zum Polarkreis. Die Veranstaltung wird an die Vendée Globe erinnern und ist die erste Qualifikationsrunde für Wir sind bestrebt, allen Abenteuerlustigen, die bei der vorherigen Ausgabe nicht die Gelegenheit hatten, die Skipper zu sehen und bei ihnen zu sein, eine festliche und freundliche Veranstaltung zu bieten.“

 

Yannick Moreau, Bürgermeister von Sables d’Olonne und Präsident der Agglomeration Les Sables d’Olonne:

„Mit dieser zweiten Ausgabe der Vendée Arctic verlängert das Department ein großes internationales maritimes Abenteuer in Les Sables d’Olonne. Als Qualifikationsrennen für die Vendée Globe 2024 werden viele von uns auf der ganzen Welt dieses technische und anspruchsvolle Ereignis mit eine Leidenschaft. Es ist ein Rennen, das von den Skippern gefeiert wird und wird. Das Departement und die Stadt arbeiten Hand in Hand, um den Ruf von Les Sables d’Olonne als Welthauptstadt des Solo-Hochseerennens zu stärken.“

 

Antoine Mermod, Präsident der IMOCA-Klasse:

„Die Qualität der Partnerschaft der IMOCA-Klasse mit SAEM Vendée, dem Departement Vendée und der Stadt Sables d’Olonne ist für den Sport- und Eventerfolg unseres Programms von zentraler Bedeutung. Wir freuen uns sehr, eine Neuauflage des Vendée Arctic-Les Sables d’Olonne nächstes Jahr mit dieser originellen und anspruchsvollen Route durch die nördlichen Breiten und zu den Gewässern vor Island.

 

Teilen