Video Kevin Escoffier PRB von Mitsegler Jean Le Cam gerettet !

Um 0118 Uhr UTC wurde das PRB-Team darüber informiert, dass sein Vendée Globe-Skipper Kevin Escoffier (PRB) von Jean Le Cam (Yes We Cam!), Einem Mitbewerber von Vendée Globe, gerettet wurde.

Escoffier musste seine IMOCA 60 PRB nach einem Schaden gestern Nachmittag um 1346 Uhr UTC aufgeben und brachte etwa 840 Seemeilen südwestlich von Kapstadt zu seinem Rettungsfloß.

Die Rettungsmission wurde von Les Sables d’Olonne von Vendée Globe Race Direction in Zusammenarbeit mit CROSS Griz Nez und MRCC South Africa koordiniert. Der Präsident von PRB, Jean-Jacques Laurent, war im Race HQ, wobei Rennleiter Jacques Caraës und das Race Direction Team den gesamten Prozess unterstützten.

“Er ist mit Jean an Bord!” Diese kurzen Worte waren eine große Erleichterung für das gesamte Team, für Escoffiers Familie und alle, die an der Vendée Globe beteiligt waren und ihr folgten

Kevin wurde bisher nur per Live-Video an Bord von YesWeCam gesehen, da Jean Le Cam sein Videosystem während aller Suchvorgänge angeschlossen hatte. Bisher konnte noch niemand mit dem PRB-Skipper sprechen, der nur lächelnd in seinem Überlebensanzug neben Jean Le Cam zu sehen war.

Jacques Caraës, Rennleiter von Vendée Globe, erklärte: „Wir haben Jean zu einer Position zurückgeschickt, die das CROSS Gris Nez erhalten hat, die Position, die das Bord-EPIRB-Notsignal gesendet hat. Die Driftsimulation von Météo France lieferte ebenfalls eine Spur. Jean machte sich um 00h15 UT (1h15 französische Zeit) auf den Weg, um diesen Punkt mit reduzierter Geschwindigkeit zu erreichen. Er fand niemanden am angegebenen Ort. Dann setzte er seine Reise nach Südosten für drei Viertel zwischen 45 Minuten und einer Stunde fort – eine Stunde. Als er mit 1,5 Knoten bei einem Wind von 20 bis 25 Knoten unter stark reduziertem Segel (3 Riffe im Großsegel und ohne Motor) Fortschritte machte, verschwand er vom Bildschirm, als wir ihn plötzlich sprechen hörten. Wir haben niemanden mehr gesehen. Dann, ein paar Minuten nach 1:06 UT oder 2:06 französischer Zeit (Zeit, zu der er Kevin genau an Bord holen musste), ging Jean zurück zum Kartentisch und dann sahen wir Kevin hinter seinem Rücken ankommen, um zu überleben passen. Sie schienen beide Sekunden vor dem Videoschnitt fit zu sein. Ihm geht es gut. Allen geht es gut. Sie erholen sich! “

Am 6. Januar 2009 rettete Vincent Riou, der damalige Skipper von PRB, während der Vendée Globe 2008-2009 Jean Le Cam aus seiner umgedrehten IMOCA 60, die in Kap Hoorn kenterte.

Der 61-jährige fünfmalige Vendée Globe-Rennfahrer Le Cam hat die Rollen vertauscht und Escoffier, den 40-jährigen Skipper aus Saint Malo, aus einer möglicherweise tödlichen Situation befreit.

Das gesamte TEAM PRB und die Vendée Globe Community bedanken sich herzlich bei Jean Le Cam und den drei anderen Skippern Boris Hermann, Yannick Bestaven und Sébastien Simon, die heldenhaft und unermüdlich daran gearbeitet haben, Kevin zu finden, sowie dem Rennleiter, dem CROSS Gris Nez. und das MRCC Kapstadt, das die Suche koordinierte

Weitere Informationen folgen.