HUGO BOSS in ‘sicherer Position’ zur Reparatur. Alex Thomson Racing sagt: “Wir sind zuversichtlich, dass er die Reparatur abschließen kann.”

Nachdem das Alex Thomson Racing Team gestern Abend Race Direction über ein strukturelles Problem bei HUGO BOSS informiert hatte, hat es in Zusammenarbeit eine Reparatur vereinbart, mit deren Ausführung der Solo-Rennfahrer heute Morgen begonnen hat, während er sich 875 Seemeilen östlich von Rio de Janeiro befindet. Das Boot wurde gegen den Wind gedreht und driftet mit weniger als vier Knoten. 

Ross Daniel, Technischer Direktor bei Alex Thomson Racing, gab heute Morgen ein Update für die Medien. 

„Gestern Abend (Samstag , 21. st  November), während Alex war eine Routinekontrolle an Bord HUGO BOSS Durchführung, entdeckte er , was er glaubte , einige strukturellen Schäden im Bugbereich des Bootes zu sein. Er hat mich und das Team an Land sofort benachrichtigt, und wir haben klare Anweisungen gegeben, damit er den Schaden vollständig untersuchen kann. 

„Diese Inspektion hat einige strukturelle Schäden an einem Längsträger an der Vorderseite des Bootes ergeben. Der Schaden scheint nur auf diesen Bereich beschränkt zu sein. Es ist noch unklar, was diesen Schaden verursacht hat. Während des Rennens gab es bisher keine besorgniserregenden Vorfälle an Bord des Bootes.  

„Gemeinsam mit unseren Bauingenieuren und Schiffsarchitekten haben wir die ganze Nacht über einen vollständigen Reparaturplan für Alex erstellt. Während dieser Zeit machte Alex eine Pause an Bord, um sich darauf vorzubereiten, heute Morgen mit den Reparaturarbeiten zu beginnen.

„Alex hat das Boot jetzt in eine sichere Position gebracht, um den Seegang zu verwalten und die Bewegung an Bord zu reduzieren, während er die Reparatur durchführt. Er hat alle notwendigen Materialien an Bord, einen detaillierten Plan und ein Team von erstklassigen Ingenieuren, die ihn beraten. Wir sind daher zuversichtlich, dass er die Reparatur abschließen kann.

„Unser Ziel ist es, die notwendigen Reparaturen schnell und effektiv durchzuführen, um die verlorenen Kilometer zu minimieren und das Rennen wieder aufzunehmen.

 

“Ein weiteres Update wird zu gegebener Zeit vom Team folgen.”