Rolex Capri Sailing Week: ORC EM Fotos – Jeder ist ein Gewinner !

Heute war der letzte Renntag auf den Gewässern von Capri für die Boote, die um den Titel des ORC-Europameisters 2021 kämpften. Nachdem die gestrigen zwei Windward-Lees die Flotte zu insgesamt fünf Rennen gebracht hatten, war das Rennkomitee auf dem Wasser 10 heute morgen, um die Strecke zu positionieren und die Abschlussrennen der Veranstaltung zu starten. Sehr leichte und wechselhafte Luft bedeutete jedoch, dass das Rennen erst um 13 Uhr beginnen konnte. als der erste Start des Tages in 6-8 Knoten Brise von 260 ° gegeben wurde. Als der Wind 15 Knoten erreichte, wurden zwei Rennen für die Gruppen A und C und eines für die Gruppe B abgehalten, wodurch sich die Gesamtzahl der Rennen auf 7 bzw. 6 erhöhte.

Am Ende der ORC-Europameisterschaft sieht die Gesamtrangliste wie folgt aus:

Klasse A

1 Xio – TP52 – Marco Serafini – Segelclub Portocivitanova – ITA

2 Fieber – Schwan 45 – Klaus Diederichs – RORC – C.V. Venedig – GBR

3 Roter Pfeil – TP52 – Vadim Yakimenko – Y.C. Calvi – ITA

Class B
1 Fantaghirò – ClubSwan 42 – Carlandrea Simonelli – C.N. Marina di Carrara – ITA
2 Mela – ClubSwan 42 – Andrea Rossi – C.N. Marina di Carrara – ITA
3 Bewild – ClubSwan 42 – Renzo Grottesi – C.V. Portocivitanova – ITA


Class C
1 Scugnizza – Italia 11.98 – Vincenzo De Blasio – Circolo Canottieri Napoli – ITA
2 Sugar 3 – Italia 11.98 – Ott Kikkas – Yacht Club Tallinn – EST
3 Topas – Farr 30 – H. Bruening – KYC – WYC – RORC – GER

Die Gewinner in der korinthischen Kategorie für jede Klasse erhielten außerdem Preise:

Klasse A Tengher – Swan 45 – Alberto Magnani – Italienischer Yachtclub – ITA

Klasse B Chestress 3 – J122 – Giancarlo Ghislanzoni – Italienischer Yachtclub – ITA

Klasse C Topas – Farr 30 – H. Bruening – KYC – WYC – RORC – GER

Außerdem wurden zwei Sonderpreise vergeben: der Trofeo Yacht Club Italiano für den Segelclub mit den meisten Mitgliedern auf dem Podium, die an den Club Nautico Marina di Carrara gingen und die Swan Trophy für den besten ClubSwan in der größten Klasse nach Anzahl – Klasse B – präsentiert dem Clubswan 42 Fantaghirò, im Besitz von Carlandrea Simonelli.

“Es war eine Freude zu sehen, dass in unseren Gewässern und auf unserer Insel eine internationale Veranstaltung dieses Kalibers stattfindet, und unter diesen Umständen”, kommentierte der Präsident des Yachtclubs Capri, Achille D’Avanzo. “Unabhängig von den sportlichen Ergebnissen, die natürlich wichtig sind Ich würde gerne glauben, dass in dieser langen Sportwoche jeder ein Gewinner ist: die Athleten auf dem Wasser, das Landpersonal und alle Inselbewohner, die erneut ihre wunderbare Gastfreundschaft bewiesen haben. “

“Es war wichtig, bis zum Ende Vertrauen zu haben”, bekräftigte Roberto Mottola di Amato, Präsident des Circolo del Remo und della Vela Italia, “und wir haben es geschafft, eine so wichtige Ausgabe zu organisieren, bei der uns das Wetter sehr geholfen hat, und a Es wurde viel Arbeit geleistet, um sicherzustellen, dass alle Teilnehmer in Sicherheit waren. Wir hatten 10 Tage großartiges Rennen: von den Maxi-Yachten der ersten Etappe über eine windgepeitschte 66. Tre Golfi-Regatta – mit ihrem fesselnden Sonnenuntergangsstart und dem großen Finale mit die ORC-Europameisterschaft. Als Segler muss ich auch unsere große Erleichterung für die Besatzung erwähnen, die am Sonntag in den Unfall verwickelt war. Das Boot war verloren, aber es geht allen gut. ” Jean Dufour, Sportdirektor des Yacht Club Italiano, einer der Organisatoren der Rolex Capri Sailing Week, sprach auch von einer erneuten, tiefen und alten Verbindung zwischen Genua und Neapel. “Die Organisation einer Europameisterschaft”, schloss Bruno Finzi, Präsident des Offshore Racing Congress, “beginnt mit der Zuweisung des Austragungsortes zwei Jahre vor der Veranstaltung und ist unter normalen Umständen komplex, und dies umso mehr angesichts der schwierigen Monate, die wir haben.” durchgemacht haben. Der Golf von Neapel hat einen fantastischen Regattakurs, der während dieser Europameisterschaft in vollen Zügen gezeigt wird. Ohne die Reisebeschränkungen hätten wir sicherlich eine Rekordzahl an Teilnehmern gehabt. Letztes Jahr hatten wir 130 Einsendungen und mussten aus offensichtlichen Gründen absagen. Dieses Jahr mit 62 Booten auf dem Wasser können wir mit Sicherheit sagen, dass diese Regatta eine Rückkehr zum Rennsport darstellt. ” Um 18.30 Uhr An der Preisverleihung für die Gewinner der Europameisterschaft in den drei um den Titel kämpfenden Klassen nahmen Vertreter der Organisationsclubs und der Bürgermeister von Capri, Marino Lembo, teil.

Komplette Rangliste

Fotos des Tages und Preise hier

Partner Neben dem Titelpartner Rolex wurde die Rolex Capri Sailing Week 2021 von den technischen Partnern Schenker, Slam und Coastal unterstützt.

Veranstalter Italienischer Yachtclub – Circolo del Remo und della Vela Italia – Yachtclub Capri Reale Yacht Club Canottieri Savoia – Gemeinde Capri und Capri Marina Italienischer Segelverband – Internationaler Maxi-Verband – Offshore-Rennkongress