Rolex Capri Sailing Week: Linienehre für Carlo Alberinis Pendragon – Ein Boot der ORC EM sinkt während der Nacht

Derzeit findet eine denkwürdige und beispiellose Tre Golfi-Regatta statt. Die Wetterbedingungen sorgen für Rennen, die so schnell wie anspruchsvoll sind. Die Wettervorhersage vor dem gestrigen Start erwies sich als richtig. Die Teilnehmer standen vor einer langen Etappe gegen die raue See, um die natürliche Marke der Insel Ponza zu umrunden. Ein schwerwiegender Vorfall kennzeichnete die frühen Morgenstunden, als um 3 Uhr morgens. Der Salona 37 Le Pelican, der als Teilnehmer an der ORC-Europameisterschaft im Tre Golfi der Klasse C eingeschrieben war, verschwand von den Verfolgungsbildschirmen. “Die Bedingungen waren mit zwei Meter Wellen besonders herausfordernd, und wir segelten auf einer Backbord-Wende gegen den Wind – kommentierte ein Besatzungsmitglied, das zum Zeitpunkt des Unfalls an Deck war – als Ergebnis eines schlechten Manövers, innerhalb von Minuten fanden wir uns wieder In einer kritischen Situation mit einem Frachtkahn, der nur wenige Meter von uns entfernt zwischen Neapel und Ventotene fährt, war eine Kollision unvermeidlich.

Wir haben es geschafft, das Rettungsfloß ins Meer zu bringen und in knapp 3 Minuten ist unser Boot untergegangen. ” Alle sieben Besatzungsmitglieder wurden vom Frachtschiff gerettet und unter der Leitung des Hafenmeisters – Küstenwache – in den Hafen von Neapel gebracht. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und die gesamte Besatzung der Le Pelican-Besatzung konnte erleichtert aufatmen, weil sie ein viel ernsthafteres Ergebnis vermieden hatte. Bei alledem ist die Entscheidung des Organisationskomitees hervorzuheben, das Mitführen eines Rettungsfloßes an Bord obligatorisch zu machen, auch wenn dies für Kategorie 3 gemäß den World Sailing-Vorschriften für Sicherheitsausrüstung nicht erforderlich ist.

Zurück zu den Ereignissen des Rennens: Von Anfang an um 19 Uhr starteten die schnellsten Rümpfe gegen den Wind gegen das Meer zur Insel Ponza, bevor sie nach Süden in Richtung Punta Campanella an der Spitze der Sorrentiner Halbinsel rannten und die Insel umrundeten Li Galli Inseln. Die lebhaften Winde blieben durchgehend konstant und kurz nach 13.24 Uhr. MESZ – nach 17 Stunden, 54 Minuten und 19 Sekunden Rennen war das erste Boot, das die Ziellinie überquerte, die Maxi-Yacht Pendragon VI, die Carlo Alberini gehörte.

Dieser wunderschöne Rumpf, der von der talentierten Neuseeländerin Laurie Davidson entworfen wurde, die für lange Ozeanrennen ausgezeichnet wurde, nahm zum ersten Mal an der Regata dei Tre Golfi teil. “Es war ein fantastisches und herausforderndes Rennen – bestätigte Carlo Alberini im Ziel – es war das erste Mal in diesem Rennen für mich und das Boot, und wir haben ein bisschen unter der langen Aufwindstrecke gelitten, besonders mit einem Boot wie dem unseren.” Es wurde mehr für das Laufen gegen den Wind entwickelt, aber das Spektakel, die Inseln des Golfs zu umrunden, hat alles gelohnt, und Line Honors zu erhalten, ist eine große Belohnung. ” “Das Rennen war sehr technisch und anspruchsvoll – erklärte Daniele Cassinari, Taktiker auf dem TP52 Xio.” Diese Boote sind sehr schnell und ideal für ‘kurze’ Rennen, aber auch wir mussten 8 Stunden gegen den Wind gegen die steilen Wellen kämpfen, in denen wir uns trafen Im ersten Teil waren wir unserem direkten Gegner, der TP52 Freccia Rossa, immer sehr nahe, aber es werden die Ergebnisse unter korrigierter Zeit sein, die die endgültige Rangliste definieren. ”

Zum Zeitpunkt des Schreibens sind rund 30 der mehr als 100 konkurrierenden Yachten im Hafen von Capri eingetroffen. Daher ist es noch zu früh, eine endgültige Rangliste zu erstellen, da die kleineren Rümpfe weiterhin eintreffen und die korrigierten Zeiten berechnet werden. Morgen sind die verbleibenden Zieleinläufe und Vorbereitungen für die Boote vorgesehen, die an der ORC-Europameisterschaft teilnehmen, die vom 18. bis 20. Mai mit drei Tagen Mark Racing auf den Gewässern vor Capri stattfindet.

Das Rennen kann live mit Online-Tracking verfolgt werden.

Fotos des Tages

Alle Informationen zum Rennen, offizielle Ankündigungen und Ergebnisse sind auf der offiziellen Website rolexcaprisailingweek.com verfügbar

Medienkontakt: luigi.magliari@rolexcaprisailingweek.com