ILCA 6: Weltmeisterschaft 2021 Oman auf Platz 2. GER 211261 Julia Buesselberg mit 17. Punkte

 

ILCA 6 / Laser Radial Weltmeisterschaft 2. Tag

Muscat, Oman – Ein aufregender zweiter Tag bei den ILCA 6 World Championships 2021 machte den gestrigen Windmangel mehr als wett, als die Flotte schließlich mit etwa 6-8 Knoten auf dem Wasser im Barceló Resort Mussanah landete. Seglerinnen in der Damenabteilung fanden das Rennen bei stürmischen Bedingungen schwierig, was zu Inkonsistenzen bei den Platzierungen für jedes Rennen und zu mehreren allgemeinen Rückrufen führte.

In der Herrenflotte liegt Almoutasim Al Farsi aus dem Oman nach zwei Siegen knapp vorn und belegt nach den ersten drei Rennen einen zweiten Platz. Nik Pletikos aus Slowenien liegt mit drei Punkten Rückstand auf Platz zwei, nachdem er das Auftaktrennen gewonnen und im dritten Rennen Zweiter wurde. AbdulMalik Al Hinai aus Oman liegt derzeit auf dem dritten Platz, nur zwei Punkte hinter Pletikos. Die Estlands Karel Ratnik und Umut Eyriparmark aus der Türkei sind Vierte bzw. Fünfte und bleiben auch nach Tag 2 dicht an der Spitze.

In der Damenflotte führt Julia Büsselberg aus Deutschland, die Anfang dieses Jahres den ILCA Europa Cup 2021 in Deutschland gewonnen hat, nach einem schwierigen ersten Rennen den Weg an, um im nächsten Rennen Zweite zu werden und den Tag mit einem Sieg zu beenden. Vasileia Karachaliou aus Griechenland liegt auf dem zweiten Platz, nachdem sie im ersten Rennen den 18. Platz belegt hatte, erholte sie sich in den folgenden beiden Rennen. Nur einen halben Punkt hinter Karachaliou liegt die Finnin Monika Mikkola auf Rang drei, nachdem sie stark gestartet war, im ersten Rennen Zweite wurde, im zweiten auf Platz 21 abrutschte und sich im letzten Rennen des Tages gut erholte. Vierte mit nur einem Punkt Rückstand ist die Dänin Anne-Marie Rindom und die Französin Louise Cervera liegt auf Platz fünf der überfüllten Flotte.

Hamed Al Yahmadi, Projektmanager der ILCA 6-Weltmeisterschaft, sagte: „Der Wettbewerb hat heute stattgefunden. Der Wind war heute stark, perfekt für Hochgeschwindigkeitssegeln und großartige Manövrierfähigkeit. Wir haben die Führung sowohl bei den Herren als auch bei den Damen mehrmals gewechselt, ein Indikator für die Bedingungen und die Qualität der Teilnehmer. Die Meisterschaft ist gut aufgestellt und wir werden sehen, was morgen bringt. Wenn die Qualität so hoch ist wie heute, sind wir bereit für einen großartigen Segeltag.“

Almoutasim Al Farsi, aktuell Führender der Herren-Kategorie, sagte: „In den drei Rennen heute habe ich zwei gewonnen und bin auch im ersten Rennen des Tages Zweiter geworden. Es war ein schwieriger Start mit schnellen Seglern in der gesamten Flotte, aber wir sind alle erleichtert, nach gestern segeln zu können.

Ich bin nach den heutigen Rennen gut aufgestellt und werde morgen mein Bestes geben, um diese Form zu halten.“

Die Olympiasiegerin von 2020, Anne-Marie Rindom aus Dänemark, sagte: „Heute mussten wir drei Rennen nachholen und die Bedingungen waren schwierig. Es war sehr schwer, konstant zu bleiben und an der Spitze zu bleiben, aber ich hatte einen guten Tag. Mein Terminkalender seit den Olympischen Spielen war sehr hektisch, ich hatte eine Pause, aber jetzt bin ich wieder im Laser und es ist gut, wieder im Oman zu segeln.“

Die Action geht morgen mit drei weiteren Rennen in jeder Kategorie weiter. Die Veranstaltung wird von der nationalen Fluggesellschaft Oman Air, OQ und dem Barceló Mussanah Resort als offizielle Partner sowie von Be’ah als Umweltunterstützer unterstützt. Die National Mineral Water Company Salsabeel Water stellte alle wesentlichen Wasservorräte für die Veranstaltung bereit, während die Royal Navy of Oman während der gesamten Zeit medizinische Unterstützung leistete. Weitere Informationen und vollständige Ergebnisse finden Sie hier.

 

ILCA 6 Frauen nach 4 Rennen, 1 Streicher

1. BEL 211552 Emma Plasschaert – 16 Punkte

2. GER 211261 Julia Buesselberg – 17 Punkte

3. POL 217327 Agata Barwinska – 18 Punkte

4. LTU 215243 Viktorija Andrulyte – 20 Punkte

5. GRE 218913 Vasileia Karachaliou – 22 Punkte

 

ILCA 6 Männer nach 5 Rennen, 1 Streicher

1. OMA 219521 Al Muatasim Al Farsi – 5 Punkte

2. SLO 211998 Nik Pletikos – 11 Punkte 

3. OMA 219573 Abdulmalik Al Hinai 12 Punkte

4. TUR 211905 Umut Eyriparmak 17 Punkte

5. OMA 219585 Ali Al Saadi 19 Punkte