Drachen WM 2022 in Kühlungsborn GER

ZWEITER VERSUCH: DAS DEUTSCHE DRACHENGESCHWADER WIRD NACH DER ABSAGE IM VERGANGENEN JAHR NUN ZIEMLICH GENAU EIN JAHR SPÄTER VOM 12. BIS 17. JUNI 2022 IM OSTSEEBAD KÜHLUNGSBORN DIE WELTMEISTERSCHAFT DER DRACHENSEGLER VERANSTALTEN. NACH 1981, 1993 UND 2005 IST DAS DDG DAMIT ZUM VIERTEN MAL AN DER REIHE, DIE WM AUSZUTRAGEN. NACH DER PANDEMIEBEDINGTEN ABSAGE VOM LETZTEN JAHR EBEN IM ZWEITEN ANLAUF.

Knapp 60 Crews kommen im Juni an den kleinen malerischen Badeort, um dort zum insgesamt 29. Mal als WM-Pokal den sogenannten “Royal Hellenic Cup” auszusegeln – ein wunderschöner, facettenreicher Silberpokal, schwer und mit glamouröser Geschichte: Seit 1965 ist das Prunkstück in der Drachenklasse. Damals überreichte seine Majestät König Konstantin von Griechenland der Internationalen Drachenklasse als Weltmeisterschaftstrophäe den “Königlich Griechischen Pokal”, bekannt auch als ‘Epathlon Vassileos’. Er soll erinnern an den verstorbenen König Paul, der sehr viel Interesse an den Drachen zeigte.Bekannte Namen der internationalen SegelszeneTeilnehmerfeld tummeln sich bekannte Namen der internationalen Segelszene. Zu den Topfavoriten zählt der amtierende Weltmeister Andy Beadsworth, der mit Simon Fry und Arda Baykal segelt, dazu Vendeé Globe Segler und letztjähriger Gold Cup Gewinner Peter Heerema mit Lars Hendriksen, der frisch gekürte Marblehead Trophy Gewinner Klaus Diederichs mit dem amtierenden Starboot Weltmeister Diegro Negri an Bord und der Schweizer Wolf Waschkuhn, der mit Americas Cup Segler Charles Nankin und Joao Vidinha gerade die Euro gewann. Pieter Gillmour startet mit Sohn Sam Gilmour und Yasuhiro Yaji und der dänische ehemalige Weltmeister im Drachen und letztjährige Marblehead Trophy Gewinner Jens Christensen kommt mit seiner bewährten Crew Kim Andersen und Anders Bagger.Last but not least wird auch der amtierende deutsche Meister Stefan Link mit Frank Butzmann und Ingo Borkowski im Kampf um die vorderen Platzierungen ein Wörtchen mitreden wollen und auch Ingo Ehrlicher hat zusammen mit Malte Philip und Michael Lipp zuletzt bei der Euro gezeigt, dass er einen Drachen schnell segeln kann. Nicht zu vergessen Peter Cunnigham, der mit Petticrow-Inhaber und Drachenspitzensegler Pedro Andrade an Bord zur WM anreist.In der Korinthian Wertung macht sich mit Benjamin Morgen, NRV, seinem Vereinskollegen Philipp Dohse und Philipp Ocker ein Dreigespann auf Titeljagd, wobei auch Michael Schattan vom Starnberger See ein Kandidat ist, der immer wieder vorne mitsegelt.Unter den Knapp 60 Steuerleuten sind genau zwei Frauen zu finden: Nicola Friesen vom Norddeutschen Regatta Verein und die ehemalige 470er Weltmeisterin Tanja Jacobsen vom Lübecker Yacht-Club.Ein ganz besonderes Boot mit königlicher Historie wird der Drachen Bluebottle sein: einst Hochzeitsgeschenk vom Island Sailing Yacht Club an Ihre Majestät Queen Elisabeth II und seine königliche Hoheit Herzog von Edinburgh – hat als erste internationale Regatta seit ihrer Reaktivierung 2021 für die WM in Kühlungsborn gemeldet.Wichtigster Sponsor ist TNG Swiss Watches. »Wir freuen uns auf die WM und dass es nun endlich los geht. Mit TNG Swiss Watches haben wir nun einen starken Partner an Bord, der uns nicht nur bei der richtigen Zeit unterstützt. Darüber sind wir sehr froh«, erklärt Peter Menzel, Regattamanager beim Yachtclub Kühlungsborn.Auch auf die Kooperation mit dem Verein »One earth one Ocean«, der unter dem Dach der »UN Ocean Decade« aktiv ist, ist man hier stolz: Ein Teil der Sponsorengelder geht direkt in das Projekt »Bergen von Geisternetzten in der Ostsee«.Erleichterung gibt es im Ablauf der WM: Bei den Wettfahrten werden die neuen selbstfahrenden Tonnen von Smartmarkes eingesetzt. Gesteuert via Tablet, oder Handy kann die Wettfahrtleitung zügig auf Winddreher reagieren, und die Tonnen ohne großen Aufwand an eine neue Position setzen.Auch als Zuschauer wird es sich lohnen zur WM zu kommen – nicht nur, dass vor Ort die bestens Drachensegler aus der ganzen Welt zusammenkommen, auch wird es endlich für den ergreifenden und durch und durch gelungenen Dokumentarfilm von Tim Nitsch und Michael Kurtz SETTING HEARTS ON FIRE – THE DRAGONS die »Präsenz«-Premiere geben. Webinfo: dragon-kuehlungsborn.de

Weitere Infos: Sina Wolf Entzminger | Onlineredaktion, Presse & PR Deutsches Drachengeschwader

Tel.: +49 151 54601776 Mail: sina@wf-text.de
Dragon Worlds in Kühlungsborn