America`s Cup Basiszuordunung Barcelona

5/5 - (4 votes)

Basiszuordnung

Von Magnus Wheatley

„Wie ein Juwel in der Sonne“ haben Montserrat Caballé und Freddy Mercury Barcelona in ihrem berühmten Lied über die katalanische Hauptstadt beschrieben, und die Stadt beginnt zu glänzen, da die Vorbereitungen für die Begrüßung der Teams in ihren neuen Basen auf Hochtouren laufen. Die Basiszuteilung kommt zusammen, nur vier Monate nach der Bekanntgabe des Veranstaltungsortes, wobei die bestätigten Standorte nun in der strengen Reihenfolge der Eingabe, wie im Protokoll festgelegt, zur Auswahl bereit sind.

Es war ein großes Unterfangen im Geiste der Zusammenarbeit zwischen dem Port de Barcelona und AC37 Events Limited (ACE), sowohl die zufriedenstellenden erforderlichen Plätze für alle angemeldeten Teams zu identifizieren als auch die Anforderungen effektiv zu kommunizieren. Die Hafenbehörde hat seit dem Moment der Bestätigung des Austragungsortes eng mit dem Schlüsselpersonal von ACE zusammengearbeitet und einen weitaus umfassenderen und detaillierteren Plan als je zuvor in dieser Phase eines America’s Cup-Zyklus vorgelegt.

Grant Dalton, CEO des Emirates Team New Zealand, war beeindruckt von der Durchführung des Prozesses: „Ich kann die Arbeit und das Engagement nicht hoch genug loben, die uns bis zu diesem Punkt mit dem Port de Barcelona gebracht haben. Alle Basen befinden sich in der Gegend von Barcelona Port Vell, zusammen mit dem speziellen America’s Cup-Renndorf, den Hospitality- und Fanzonenbereichen, die im Vorfeld und während der Veranstaltung im Jahr 2024 eine fantastische Atmosphäre schaffen werden.“

Das Emirates Team New Zealand hat als Träger des America’s Cup die Ehre, als Erster sein Basisgebiet auszuwählen, und hat den Standort des World Trade Centers am westlichen Ende des offiziellen Renndorfes des America’s Cup ausgewählt. Kevin Shoebridge, Chief Operating Officer des Emirates Team New Zealand, kommentierte die Auswahl: „Es ist sehr schön, die erste Option zu haben, aber um ganz ehrlich zu sein, hätte jeder der Basisstandorte perfekt für uns funktioniert. Die Hafenbehörde war erstklassig darin, uns dabei zu helfen, diesen Punkt in einem so engen Zeitrahmen zu erreichen, und ihr Engagement für den America’s Cup ist beispiellos.“

Spielen

SpielenSuchen00:27Aktuelle Uhrzeit00:29Stumm umschaltenVolumenVollbild umschalten

Nach Bestätigung der Zuteilung wird nun an allen Standorten nach den Vorgaben der Teams gearbeitet. Dalton fuhr fort: „Alle Teams sind bereit für die Aktionsplanung, sobald ihre jeweiligen Stützpunkte zugewiesen sind, und wir haben die lokalen Behörden und Interessengruppen voll eingebunden, die bereitstehen, um die Veranstaltung und den Aufbau ihrer Infrastruktur zu unterstützen.“

 

Das INEOS Team Britannia hat als Challenger of Record die IMAX-Basis direkt neben dem Real Club Nàutico de Barcelona, ​​einem der renommiertesten Yachtclubs der Welt, und in der Nähe des östlichen Endes des America’s Cup-Dorfes ausgewählt maximale Präsenz und Engagement der Fans.

 

Gemäß dem Protokoll für den 37. America ‘s Cup erfolgt die endgültige Zuteilung der Basen an die Mannschaften gemäß der in Artikel 51.2 des Protokolls festgelegten Priorität – zuerst Verteidiger, dann Herausforderer, gefolgt von den verbleibenden Herausforderern in der Reihenfolge dass ihre Herausforderungen angenommen wurden. ACE befindet sich nun in Absprache mit Alinghi Red Bull Racing, Luna Rossa Prada Pirelli und American Magic in dieser strengen Reihenfolge gemäß den Protokollbedingungen.

Sobald die Zuteilung bestätigt ist, wird die Hafenbehörde die Vorbereitungen, Umbauten und Erdarbeiten fortsetzen, bevor die Teams zwischen Oktober 2022 und April 2023 nach und nach ihre Grundstücke rund um das Hafengebiet übernehmen.

 

Da sich alle Stützpunkte im Gebiet von Port Vell befinden und vom America’s Cup-Dorf umgeben sind, in dem täglich Zehntausende von Zuschauern untergebracht werden können, verspricht die Atmosphäre elektrisierend zu sein und das erklärte Ziel der Veranstaltung zu erreichen größtmögliches Publikum. Der America’s Cup wird die Welt 2024 in Barcelona willkommen heißen, und das Kursgelände direkt vor den Wellenbrechern der Hafeneinfahrt liegt vor bedeutenden Fanzonen, Aussichtsplattformen am Strand und einem Hospitality-Bereich, um die perfekte Aussicht für Höchstleistungen zu bieten Yachtrennen beim Höhepunkt des Segelkalenders.

Spielen

SpielenSuchen01:01Aktuelle Uhrzeit00:04Stumm umschaltenVolumenVollbild umschalten

 In der Stadt werden sich America’s Cup-Läden, die Bekleidung zusammen mit einer Reihe von Fanerlebnissen verkaufen, am Ende des berühmten Boulevards “La Rambla” der Stadt befinden, der durch das Herz des Stadtzentrums und das zu lokalisierende Event-Renndorf führt entlang El Moll de la Fusta wird ein Muss für alle Besucher Barcelonas sein.

 

Das „Juwel in der Sonne“ wird Gastgeber für das „Juwel des Weltsegelns“, wenn der 37. America ‘s Cup 2024 nach Barcelona kommt.

 

Torre dos Clérigos. Das ikonischste und sichtbarste der vielen Barockgebäude von Porto.

Ponte Luiz I. Eine gusseiserne Brücke mitten in der Altstadt von Porto. Ähnlich aussehend? Es wurde von einem Schüler von Gustave Eiffel entworfen.

Ein moderner Hang zur barocken Landschaft: die Casa da Música

Wenn Sie nicht für Puddingtörtchen anhalten, machen Sie Porto nicht richtig.

Blick auf das Viertel Ribeira von der oberen Ebene der Ponte Luiz I

OBEN