Thema:

Eurosaf Women`s Match Racing Europeans 2022 Korfu

Pauline Courtois und ihr „Match in Pink“-Team Normandie aus Frankreich haben die Eurosaf-Frauen-Matchracing-Europameisterschaft 2022 in Korfu, Griechenland, gewonnen. Die Veranstaltung ist die dritte Etappe der Women’s World Match Racing Tour 2022.

Courtois und sein Team schlugen die niederländische Skipperin Renee Groeneveld in einem knappen Finale mit ersten zu zwei Punkten bei leichtem Wind mit 2:0.

Nach einer Wartezeit an Land gestern Morgen im Corfu Sailing Club bezweifelte das Wettfahrtkomitee, ob es für den letzten Tag überhaupt eine Brise geben würde. Glücklicherweise füllte sich ein leichter 2-4 Knoten südlicher über der Bucht unter der alten Festung von Korfu, um das Finale und ein verkürztes Petit-Final von einem Punkt bis zu einem Punkt zu beginnen.

Im Petit-Final trafen die Neuseeländerinnen Celia Willison/Edge Racing und Margot Vennin/Match Moiselles aus Frankreich aufeinander. Nach einem knappen Fotofinish hielt Margot Vennin die Führung und holte sich den Einzelpunkt und den 3. Platz für die Regatta.

Da die Viertel- und Halbfinals am Samstag aufgrund des typischerweise schwachen Windes aus dem Format gestrichen werden mussten, wurden die Endplatzierungen für die Plätze 5-12 aus der Round-Robin-Qualifikation übernommen;

EUROSAF Frauen-Europameisterschaft 2022 – Endstand

  1. Pauline Courtois (FRA) – Match in Pink vom Normandy Elite Team
  2. Renee Groenevel (NED) – niederländisches Matchracing-Team
  3. Margot Vennin (FRA) – Matchmoiselles
  4. Celia Willison (NZL) – Edge Womens Match
  5. Lea Vogelius (DEN) – Team Kattnakken
  6. Sophie Otter (GBR) – Otterrennen
  7. Juliet Costanzo (AUS) – Easy Tiger Racing
  8. Ali Morrish (GBR) – Fünf mal Fünf
  9. Margot Riou (FRA) – APCC-Frauen-Segelteam
  10. Laurane Mettraux (SUI) – CER – Ville de Genève
  11. Sofia Matsikidou (GRE)
  12. Sara Edholm (SWE) – Team Funkelnde Einhörner

Text und Bilder mit freundlicher Genehmigung von WMRT.