SailGP: Team Dänemark / Videokonferenz mit gemischte Crew Saison 2021 !

Das von ROCKWOOL vorgestellte dänische SailGP-Team hat die Crew bekannt gegeben, die in der zweiten Saison von SailGP an den Start gehen wird – darunter zwei dänische Sportlerinnen, die dem Team zusätzliche olympische Erfahrung bringen.

Bei einer Pressekonferenz heute Morgen enthüllte der dänische Steuermann Nicolai Sehested eine All-Star-Crew, bestehend aus Olympiamedaillengewinnern, Weltmeistern und Rennfahrern aus aller Welt, die 2021/22 in der globalen Rennliga die dänische Flagge hissen werden.

Sehested bestätigte, dass er in Staffel 2 erneut von Rasmus Køstner, Martin Kirketerp, den Brüdern Hans-Christian Rosendahl und Lars-Peter Rosendahl sowie Tom Johnson unterstützt wird. Johnson stammt aus Perth, Australien, lebt aber derzeit in Dänemark internationales Mitglied einer mehrheitlich dänischen Besatzung.

Und Sehested kündigte an, dass auf dem Kader auch die dänischen Olympiamedaillengewinner Anne-Marie Rindom und Katja Salskov-Iversen stehen werden, die beiden erfolgreichen Kandidaten, die während des Bermuda Sail Grand Prix nach dem Frauenauswahlcamp des dänischen SailGP-Teams in das Team eintauchen werden.

Rindom ist zweifacher Weltmeister und der Weltsegler des Jahres 2019, der in der Klasse Laser Radial antritt. Sie gewann eine Bronzemedaille in Rio 2016 und bereitet sich derzeit darauf vor, später in diesem Jahr bei den Olympischen Spielen in Tokio zu fahren.

Und Salskov-Iversen, der neben Jena-Mai Hansen in der olympischen 49erFX-Klasse fuhr und ein Jahr vor dem Gewinn der Weltmeisterschaft 2017 eine Bronzemedaille aus Brasilien mit nach Hause nahm.

Die erste Phase des weiblichen Entwicklungsprogramms von SailGP bestand im Februar 2021 aus einem Auswahlcamp in Quiberon, Frankreich. In der nächsten Phase werden Rindom und Salskov-Iversen für den Eröffnungs-Grand-Prix auf Bermuda in das Team aufgenommen.

Nach der Eröffnungsveranstaltung wird mindestens einer der Athleten für den Rest der zweiten SailGP-Saison für das dänische SailGP-Team ausgewählt.

“Ich bin begeistert von dem Talent, der Erfahrung und den Fähigkeiten, die wir in diesem Team haben – aber auch von der Energie und der Kultur, die wir in der Gruppe haben”, sagte Sehested.

„Wir haben die letzten 12 Monate seit dem Event in Sydney verbracht, wo wir unser SailGP-Debüt feierten, hart gearbeitet und uns als Team entwickelt haben, und wir sind an einem viel stärkeren Ort als bei diesem Event. Wir sind zuversichtlich und freuen uns, einige Leute in dieser Saison zu überraschen. Dies ist wirklich ein Team, auf das ganz Dänemark stolz sein kann. “

Zu Rindom und Salskov-Iversen fügte er hinzu: „Sowohl Anne-Marie als auch Katja haben uns in dieser ersten Phase des Auswahlprozesses beeindruckt und bringen neue Fähigkeiten und Erfahrungen in das Team ein. Sie sind beide unterschiedliche Persönlichkeiten, aber sie teilen das gemeinsame Rennen bei den Olympischen Spielen. Dies gibt ihnen eine starke Mentalität, wertvolle Erfahrungen im Rennsport an der Spitze des Sports und einen starken Fokus auf die Leistung der Elite. “

“Das Rennen als Teil eines Teams in diesen folierenden, aufgeladenen Booten ist für sie sehr neu, aber wir begrüßen sie im Team und freuen uns darauf, ihnen dabei zu helfen, ihre Erfahrungen und Fähigkeiten auf Bermuda und darüber hinaus zu entwickeln.”

Die achtköpfige Crew wird Ende dieses Monats nach Bermuda abreisen, bevor sie vor dem Saisonauftakt ein Training in der F50 vor der Saison beginnt.

Rindom, die ihre olympische Kampagne mit dem Engagement für das dänische SailGP-Team verbinden wird, sagte: „Als mir die Möglichkeit geboten wurde, Teil dieses Teams zu sein, habe ich nicht gezögert, Ja zu sagen, weil es eine aufregende und neue Herausforderung ist.

„Die Teilnahme an einer einhändigen olympischen Klasse bedeutet, dass ich viel Zeit damit verbringe, mich auf meine eigene Leistung zu konzentrieren, aber Teil eines fantastischen Teams wie des dänischen SailGP-Teams zu sein, ist ein völlig anderes Spiel als alles, was ich zuvor in meiner Klasse getan habe Werdegang. Ich weiß, dass es eine steile Lernkurve werden wird, aber ich freue mich sehr darauf, meine Fähigkeiten zu entwickeln und mich auf Bermuda zu engagieren. “

Vom 20. bis 21. August wird der dänische Teamrennen beim ROCKWOOL Denmark Sail Grand Prix in Aarhus zum ersten Mal bei einer Heimkehr stattfinden.

Martin Kirketerp vom dänischen SailGP-Team, der in Aarhus aufgewachsen ist und bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Gold für Dänemark gewann, erklärte der Stadt, was es für die Stadt bedeutet, die SailGP-Boote in dänischen Gewässern willkommen zu heißen.

“Weltklasse-Rennen wie SailGP auszurichten, ist für Aarhus absolut enorm”, sagte er. „In den letzten Jahren hat sich die Stadt als eines der besten Segelziele Europas positioniert, und diese Ereignisse beweisen, dass die Welt auf sich aufmerksam macht. Das Segelzentrum ist unübertroffen und wird im August ein großartiges Zuhause für die weltbesten Segler sein. Ich denke, der ROCKWOOL Denmark Sail Grand Prix in Aarhus wird eine fantastische Veranstaltung für den gesamten dänischen Sport. “

Die zweite SailGP-Saison besteht aus sieben weiteren Grand-Prix-Veranstaltungen, die vom 24. bis 25. April in Bermuda beginnen und Taranto (Italien) (5.-6. Juni), Plymouth (Großbritannien) (17.-18. Juli) und Saint-Tropez (Frankreich) besuchen. 11. bis 12. September), Cádiz, Spanien (9. bis 10. Oktober), Christchurch, Neuseeland (29. bis 30. Januar 2022) und San Francisco, USA (26. bis 27. März 2022).

Das dänische SailGP-Team wird von ROCKWOOL – SailGP Season 2 vorgestellt

Nicolai Sehested (Helm / 31 / Kolding, Dänemark)
Tom Johnson (Wing Trimmer / 30 / Perth, Australien)
Martin Kirketerp (Grinder / 38 / Aarhus, Dänemark)
Rasmus Køstner (Fluglotse / 42 / Middelfart, Dänemark)
Anne-Marie Rindom (Entwicklungsprogramm / 29 / Horsens, Dänemark)
Lars-Peter Rosendahl (Grinder / 24 / Kopenhagen, Dänemark)
Hans-Christian Rosendahl (Grinder / 24 / Kopenhagen, Dänemark)
Katja Salskov-Iversen (Entwicklungsprogramm / 26 / Kopenhagen, Dänemark)