Emirates Team Neuseeland rangiert in der Stromliste der Global Sports Technology auf Platz 3 !

Auckland, Neuseeland – 25. November 2020

In der in diesem Monat veröffentlichten Jahresübersicht und Branchen-Power-Liste für Sporttechnologie 2020 wurde das Emirates Team New Zealand von der STA Group und dem English Institute of Sport auf Platz 3 der globalen Power-Liste eingestuft. In dem Bericht, in dem der Einfluss der Technologie im Sport untersucht wird, wurde das Emirates Team New Zealand hinter der F1 und der Tour de France eingestuft, jedoch vor 47 anderen Sport-Kraftpaketen und Leitungsgremien, darunter NFL, NBA, Wimbledon, PGA Golf, Nascar, EA Sports, Formel E, FC Barcelona, ​​Nike, FIFA und ESPN. Grant Dalton, CEO des Emirates Team New Zealand, ist besonders stolz auf die Rangliste: „Um ehrlich zu sein, war dies für mich und das Team, das auf dieser Liste derart bedeutender globaler Sportunternehmen steht, eine ziemliche Überraschung. Natürlich sind wir ein Sportteam, aber zu 100% mit Technologie und Innovation im Mittelpunkt. Wenn Sie darüber nachdenken, ist dies vielleicht nicht ganz überraschend, denn wenn wir als Organisation nicht die Welle der Innovation und Technologie anführen, werden wir das Sportereignis auf dem Wasser einfach nicht gewinnen. So einfach ist das. “ Die im gesamten Bericht gezogenen Schlussfolgerungen basieren auf drei Quellen: Einreichungen in die Auszeichnungen der Sports Technology Awards Group aus den letzten drei Jahren. Informationen vom Performance Innovation Team des English Institute of Sport. Unabhängige Recherche und Überprüfung aus verschiedenen Quellen. Die Hauptverantwortlichen des Berichts befassen sich mit der Nutzung und dem Verständnis von Technologie als integraler Bestandteil ihrer Rolle in der Sportbranche. Sie arbeiten täglich mit Technologieunternehmen, Sportwissenschaftlern, Geschäftsführern, Trainern und Sportlern sowie Sportmarken aller Art und Größe zusammen. Rebecca Hopkins, CEO der Sports Technology Awards, reflektiert die Nummer 3 des Emirates Team New Zealand: „Die Power List-Debatte über Einschlüsse und Ranglisten zwischen uns und unseren Kollegen am English Institute of Sport war lebhaft und unterhaltsam. Es ist aufregend zu sehen, wie Marken einen technikorientierten Ansatz verstehen und annehmen, aber darüber hinaus sind diejenigen, die dies gut machen, eindeutig weitaus robustere Einheiten. Das Emirates Team New Zealand ist hervorragend in der Art und Weise, wie Technologie in seiner gesamten Organisation funktioniert. Aufgrund des enormen Einflusses, den es in seinem Sport ausübt, hat es jedoch einen so hohen Stellenwert. “

Das Emirates Team New Zealand startete am 19. November sein neuestes AC75-Boot, “Te Rehutai”, das ab dem 6. März 2021 zur Verteidigung des 36. America’s Cup eingesetzt wird. Das Rennen beginnt mit dem PRADA ACWS Auckland & PRADA Weihnachtsrennen vom 17. bis 20. Dezember 2020.