Segler

Profisegler

Jeremie Beyou – Francois Gabart – Armel le Cléac’h – Loick Peyron – Jean-Pierre Dick – Jean Le Cam – Mike Golding – Dominique Wavre – Bernhard Stamm – Vincent Riou – Samantha Davies – Franck Cammas – Dee Caffari – Roland Jourdain – Joyon – Alex Thomson – Michel Desjoyeaux – Boris Hermann – Thomas Coville – Jochen Schümann – Grant Dalton – Dame Commander Ellen Mac Arthur – Sir Robin Knox-Johnston – Dennis Connor – Sir Ben Ainslie
 

Regattasegler

Abele, Florian – Abele, Peter – Aberle, Bernd – Adomat, Matthias – Ahlgrimm, Jens – Ahrend, Frederick – Ahrens, Christian – Albers, Wilhelm – Albert, Felix – Albert, Rolf – Albert, Jürgen – Almes, Moritz – Altenhain, Christian – Ansorge, Jens – Anton, Lea – Anton, Jürgen – Anton, Hermann Josef – Arendholz, Kai – Aßmann, Dirk-Holger – Auge, Hans – Babendererde, Johannes – Babik, Oliver – Bachofner, Thomas – Backes, Julian – Bahr, Torsten – Bähr, Lars – Baier, Andreas – Bajon, Oliver
 

Wettfahrtleiter

Wettfahrtleiter führen Segelregatten an ihrem Heimatrevier durch oder kommen auch zu anderen Segelrevieren um dort auszuhelfen. Zumindest die Fahrtkosten und die Unterbringung sollten bezahlt sein. Ob im Hotel oder bei einem Segler privat, das ist Verhandlungssache. Ältere Wettfahrtleiter haben teilweise jahrzehntelange Erfahrung im Umgang mit den Regattaabläufen aber auch mit Wetterprognosen und den daraus folgenden Konsequenzen für die Regattaleitung.
 

Schiedsrichter

Schiedsrichter werden für Segelregatten mit höherem Rang gebraucht, wie bspw. Deutsche Meisterschaften. Schiedsrichter werden für Segelregatten mit höherem Rang gebraucht, wie bspw. Deutsche Meisterschaften. Schiedsrichter werden für Segelregatten mit höherem Rang gebraucht, wie bspw. Deutsche Meisterschaften. Schiedsrichter werden für Segelregatten mit höherem Rang gebraucht, wie bspw. Deutsche Meisterschaften.
 

Fahrtensegler

Fahrtensegler haben etweder ein eigenes Schiff oder chartern eine Segelyacht um zusammen mit einer Segelcrew einen Segeltörn zu unternehmen. Die Auswahl der richtigen Crewmitglieder spielt eine ganz besondere Rolle, wenn der Törn einen schöne und wertvolle Erfahrung sein soll. Zumindest zwei Crewmitglieder sollten in der Lage sein, allein als Skipper zusammen mit der Mannschaft das Schiff zu führen, falls mal ein Skipper ausfällt, wegen Krankheit oder eines Unfalls. Sicherheit ist auf hoher See das oberste Gebot.