Fünen

Dänaemark



Karte und Fotos
von Häfen Westl.Ostsee ---- Lagebild (zoombar)

Ein Törn Rund Fünen gehört zu den Standardtörns in der Ostsee - vor allem für Segler, die zum ersten Mal deutsche Küstengewässer verlassen wollen oder nur 1 Woche Zeit haben.
Am reizvollsten ist der Start von Sonderborg (ca.600 Liegeplätze) aus an der Westküste von Alsen entlang nach Norden zum Kleinen Belt.
Vor der Einfahrt in das Fahrwasser bei Middelfart und Fredericia erlebt man eine reizvolle Küstenlandschaft mit parkähnlichen Waldbeständen bis ans Wasser heran.
Fünen Bei Nordostwind unter der großen Autobahnbrücke mit kurzen Schlägen hindurch zu kreuzen, ist schon ein besonderes Vergnügen.
Für einen Besuch von Odense legt man am besten in der Marina von Bogense an und fährt dann die 30km mit dem Bus in die Geburtsstadt des weltbekannten dänischen Dichters Hans Christian Anderdsen, dessen Geburtshaus in der Hans Jensens Straede mit seinen bunten Häsern der Anziehungspunkt für viele Dänemarkbesucher ist. Außerdem kann man im Dom den vergoldeten Flügelaltar des Lübecker Meisters Claus Berg von 1520 bewundern.

Wenn es einen wieder aufs Wasser zieht, segelt man von Bogense weiter an der Nordspitze von Fünen vorbei in den Großen Belt nach Ketereminde, wo man sich mit allem Notwendigen versorgen kann.
Beim weiteren Passiern des Großen Beltes sollte man sich im klaren sein, daß dieses Fahrgebiet eine stark befahrene Großschiffahrtsstrasse ist und man tunlichst nicht zwischen der Insel Sprogö und Korsör hindurchfährt - obwohl die riesigen Pylone der Brücke dazu herausfordern mögen - sondern sich an das östliche Ufer von Fünen hält.
Fünen In Nyborg bekommt man immer einen Liegeplatz und kann von hier aus Landausflüge in die Parklandschaft Fünens machen - zum 28km entfernten Wasserschloß Egeskov oder bis nach Odense, wenn es von Bogense aus nicht geklappt hat.
Im Lundeborg Belt führt der Törn dann weiter nach Süden zum Svenborgsund (siehe Törn Dänische Südsee) oder aber weiter nach Süden am Westufer von Langeland entlang nach Marstal auf Ærø. Von hier aus geht's dann zurück nach Flensburg,Kiel,Lübeck oder Heiligenhafen.
Copyright © 1996-2013 - SEGEL.DE
Segeln blindes gif