Skiff Euro 30.07.2017

30.07.2017

49er, 49erFX und Nacra17 vor Kiel
Vorfreude auf spannende Rennen und fliegende Kats
Eine spektakuläre Woche des Foilings erwartet Marcus Spillane, Präsident der Klassenvereinigungen der 49er und Nacra17. Zum ersten Mal werden die Nacras in einer internationalen Regatta als Full-Foiling-Katamarane segeln. Bei der Eröffnungsfeier der Europameisterschaften der 49er, 49erFX und Nacra17 am Sonnabend freute er sich auf das internationale Regatta-Event in Kiel und dankte den Organisatoren vom Kieler Yacht Club und den freiwilligen Helfern. „Es ist fantastisch, hier zu sein.“

Es folgen am Montag und Dienstag (11 Uhr) weitere Qualifikationsrennen, bevor es Mittwoch und Donnerstag in die Gold und Silberflotte geht. Die Nacra 17 legen am Sonntag einem weiteren Tag für das Pratice Race ein, bevor am Montag in die Wertungsregatten folgen. Bis zum 4. August dauern die Titelkämpfe an, für die insgesamt 223 Teams aus 40 Ländern erwartet werden.

„Nicht so überlaufen, sondern familiär“, so präsentiert sich Kiel den Seglern aus aller Welt zur Europameisterschaft. Mit diesen Worten begrüßte Dr. Carsten Krage, Vorsitzender des Kieler Yacht Clubs, der die Titelkämpfe bis Freitag, 4. August, ausrichtet, die Aktiven und wünschte ihnen „gute und faire Rennen“.

Einen langen harten ersten Regattatag mit vier Rennen erwartet der brasilianische 49er-Segler Robert Scheidt. „Kiel hat eine lange Tradition, große Regatten zu organisieren und auszurichten. Ich komme seit vielen Jahren zur Kieler Woche her. Die Segelbedingungen sind gut und ich hoffe, dass es nächste Woche nicht zu viel regnen wird und dass wir eine gute Regatta haben werden.“

Spannende Rennen sehen und das hoffentlich bei gutem Wetter“, wünschte sich auch die schleswig-holsteinische Staatssekretärin Kristina Herbst und fügte mit einem Schmunzeln hinzu: „Ich glaube, die Sonne scheint gerade.“ Kiel habe perfekte Wind- und Wasserverhältnisse und habe Erfahrung mit den schnellen Bootsklassen. Allerdings sei sie auch sehr gespannt darauf, einige Nacras mit den Foils über das Wasser fliegen zu sehen.

„Segelt schnell, segelt fair und sicher“, gab Marcus Spillane den Seglern mit. Er sei neugierig, wie sich die neuen Teams präsentieren, die ihre olympische Reise für 2020 mit diesem großen Event beginnen. Wie sich die Crews in den Feldern der 49erFX (Frauen und Junioren-Teams) und 49er (Männer) sowie bei den von Mixed-Teams gesegelten Katamaranen (Nacra 17 mit C-Foils und mit Full-Foils) schlagen, können die Zuschauer täglich in den Live-Shows verfolgen. Die letzten drei Renntage werden dann live übertragen. „Viel Glück und wir sehen uns am Ende der Woche“, so Spillane.

Zeitplan:
Heute um 11 Uhr starten die 49er und 49erFX in die Qualifikationsrennen. Die Nacra 17 nutzen den Sonntag noch für weitere Trainingsrennen, bevor diese dann ab morgen in die Rennen einsteigen. Jeweils um 11 Uhr starten auch an den kommenden Tagen die Rennen. Ab Mittwoch sind dann die Fleet Races für die 49er und 49erFX angesetzt und am Freitag, 4. August, um 12 Uhr beginnen die Finalläufe im Theater Style.