Nordseewoche 2017

Rund 130 Yachten zur 83. Nordseewoche mit Kurs auf Helgoland

Das kommende Pfingstwochenende steht auf Helgoland ganz im Zeichen des Segelsports. Zur 83. NORDSEEWOCHE, der wichtigsten Hochseeregatta in der deutschen Bucht, rechnen die Veranstalter mit rund 130 teilnehmenden Yachten.

Dabei geht es in diesem Jahr zu einem kleinen Jubiläum: Die abschließende Langstreckenregatta führt am Pfingstmontag zum 25. Mal von Helgoland nach Edinburgh. Bei dem, erstmals als Budweiser Cup Helgoland-Edinburgh ausgetragenen Rennen, wird den Crews viel abverlangt: Für die etwa 420 Seemeilen (rund 800 Kilometer) lange Strecke werden die Teilnehmer bis zu vier Tagen unterwegs sein, und das, nachdem bereits ein Wochenende voll anstrengender Rennen hinter ihnen liegt.

Insgesamt haben 131 Yachten ihre Teilnahme an der Nordseewoche angemeldet. Davon starten 39 Schiffe in den vereinfachten Regattaformen des Family Cruiser Cup, oder der erstmals 2017 stattfindenden ORC Club Challenge Helgoland. Yachten, die in diesen Klassen starten, brauchen keine Spinnacker oder andere große Vorsegel und beim FCC nicht einmal eine Regatta-Vermessung. Wir möchten dadurch die Hürden für den Einstieg in den Regattasport so niedrig wie möglich halten“, erklärt Nordseewoche Pressesprecher Hinnerk Weiler.

Den Auftakt zur 83. Nordseewoche bildet traditionell bereits am Freitag vor Pfingsten das Rennen von Wedel bei Hamburg nach Cuxhaven. Dort angekommen, wird vor der Seglermesse der Cuxhavener Seglervereinigung offiziell der Startschuss von Oberbürgermeister Ulrich Getsch und Nordseewoche Organisationsleiter Marcus Boehlich gegeben.

Die meisten Teilnehmer segeln im Rahmen des MINOX Cup Cuxhaven-Helgoland am Sonnabendmorgen dann auf die Nordsee. Doch auch von Wilhelmshaven, Bremerhaven und aus dem Watt vor Hallig Hoge werden Zubringerregatten angeschossen und bilden eine Sternfahrt nach Helgoland. Damit steht die sonst eher gemütliche Insel ab Sonnabendabend fest im Zeichen des Segelsports.

Die größte Wettfahrt der Nordseewoche wird am Pfingstsonntag stattfinden, bereits über 100 werden zum Capitell Cup Rund Helgoland erwartet und werden die Nordsee in ein buntes Segelmeer hüllen und die Regatta lässt sich auch vom Helgoländer Oberland aus den ganzen Tag als Zuschauer gut verfolgen.
Miterleben kann man natürlich nicht nur spannende Zweikämpfe an den Start und Ziellinien vor dem Helgoländer Südhafen, sondern auch an den Abenden: Angefangen von der Eröffnungsfeier am Freitag in Cuxhaven, bis zu den bereits legendären Seglerpartys in der Nordseehalle auf Helgoland. Im Hafen der Nordseeinsel ist zudem mit dem boot-Düsseldorf Race Village eigens eine Eventmeile mit Lounge, Bar und vielen Informationen zum Rennen aufgebaut. Wer das Spektakel vom Festland aus verfolgen möchte, findet aktuelle Informationen und Eindrücke des Segelabenteuers auf www.nordseewoche.org.

Alle Fotos: Hinrich Franck/Nordseewoche

Diese Pressemeldung als Word-Dokument und Fotos in Druckauflösung rund um die Nordseewoche finden Sie in unserem Pressebereich. Bitte beachten Sie, dass das dort angebotene Bildmaterial nur zur redaktionellen Berichterstattung über die Nordseewoche honorarfrei zur Verfügung steht.