Regatta Europa 2011

Regatta Europa 2011
18.07.2011
Endergebnis Hyposwiss Schweizermeisterschaft der Lacustre

Jan Eckert hat am Samstag (16. Juli) die Hyposwiss Schweizermeisterschaft der Lacustre auf dem Genfer See gewonnen. "Ich kann es fast nicht glauben", jubelte der neue Schweizer Meister, nachdem er wieder an Land war. "Gestern waren wir noch zweite, aber heute hatten wir drei fantastische Läufe bei bis zu sechs Beaufort - und Starkwindsegeln liegt uns". Hinter dem Schweizer Meister vom Zürcher Segelclub wurde Ulrich Volz Zweiter. Den dritten Platz belegte Ivan Pictet von der gastgebenden SOCIETE NAUTIQUE DE GENEVE. Er hatte nach dem zweiten Tag noch geführt, kam aber mit dem starken Wind nicht ganz zurecht.
"Die ganze Schweizermeisterschaft war toll", lobte Wettfahrtleiter Pascal Monet die Segler der 36 gemeldeten Mannschaften. "Zehn Läufe haben wir an den drei Tagen durchgebracht, das ist ein tolles Ergebnis. Und die Lacustre-Segler waren ausgesprochen fair, insgesamt gab es nur drei Proteste. Für eine internationale hochrangige Meisterschaft ist das sehr wenig.Aber schliesslich hatten wir eine internationale Jury auf dem Wasser, die hätte Verstösse sofort gesehen."

Am ersten Tag der Hyposwiss Schweizermeisterschaft hatten die Segler noch mit heftig drehenden, leichten Winden zu kämpfen. Bedingungen, wie sie auch der Bodensee oder der Züricher See bieten. Am zweiten Tag waren die Segler bei vier Wettfahrten heftig gefordert, von früh morgens bis spät am Nachmittag waren sie bei meist drei Beaufort auf dem Wasser. Der dritte und letzte Tag brachte dann drei heftige Starkwindläufe. "Das war unglaublich" strahlte Jan Eckert. "Vor allem der eine Spigang hat uns mit maximaler Rumpfgeschwindigkeit dahinrauschen lassen".

HYPOSWISS CSI LACUSTRECERCLE DE LA VOILE DE LA SOCIETE NAUTIQUE DE GENEVE-_-14/07/2011 au 17/07/2011


Folkeboot - interWEB - HDSLR - Dortmunder - Casual Dating - Singlebörsen © 1996-2014 - SEGEL.DE - Impressum




Segeln blindes gif
Segeln blindes gif