Alles über das Catsegeln - Hobie 16 und Hobie Tiger

zur Übersicht

KLEINES CAT - ABC

Achterholm hinterer Verbindungsholm der Rümpfe
Beam allgemein Verbindungsholm
Bug Spitze des Bootsrumpfes
Crew Besatzung
Deck Oberseite des Rumpfes
Dolphin Striker Vorderholm - Unterzug zur Stabilisierung
Frontbeam vorderer Verbindungsholm der Rümpfe
Genaker asymmetrisches Vorsegel für Raumkurse
Hobie Alter Erfinder des Strandcatamarans
flying a hull auf einem Rumpf segeln
Fock das Vorsegel
Kick - Up Ruder bei Grundberührung selbstaufholende Ruderanlage
Kiel Die Rumpfunterseite
Multihull Bezeichnung f. Mehrrumpfboot / Catamaran
Pinnenausleger kurz : Pinne, Stange zum Bedienen der Ruder
Rumpf Schwimmkörper ( = 2 Stk. pro Cat )
Ruder die Steueranlage eines Catamarans
Ruderblatt im Wasser befindliches Teil der Ruderanlage
Ruderquerverbindung Verbindung der beiden Ruder jedes Rumpfes
Segellatten horiz. Latten, die das Segelprofil stabilisieren
Spibaum unterer, vorderer Befestigungspunkt des Genaker
Spitrompete hierin wird der Genaker gelagert
surf die Welle abreiten
Trampolin die Sitzfläche und der Rahmen zwischen den Rümpfen
Trapez am Mast befestigtes Drahtseil zum Ausreiten mit der Trapezhose
unterschneiden die Bugspitzen tauchen ab
Zweirumpfboot andere Bezeichnung für Catamaran ( Multihull )

DIE HOBIE CATS
HOBIE CAT 16 THE ONE AND ONLY
* mit über 100. 000 Booten die größte Catamaran - Klasse der Welt
* striktes " One - Design "
* Internationale Klasse der ISAF, Jugendmeisterschaftsklasse
* Weltmeisterschaften mit gestellten Booten finden weltweit in den schönsten Segelrevieren statt : Mexico, Guadeloupe, Dubai, Hawaii, Noumea ...

Technische Daten Länge 5,11 m
Breite 2,41 m
Mast 6,96 m
Gewicht segelfertig ca. 145 kg
Segelfläche 20,25 m²


HOBIE TIGER
· Moderner High-Tech Catamaran der 18-Fuss Klasse, mit Genaker.
· Der HOBIE TIGER entspricht den Richtlinien der < FORMULA 18 >.
· Internationale Klasse der ISAF.

Technische Daten
Länge 5,51 m
Breite 2,60 m
Mast 9 m
Gewicht segelfertig ca. 180 kg
Segelfläche 21,15 m²
Segelfläche Genaker 21 m²

Das RACE
DER START
Beide Bootsklassen, HOBIE CAT 16 + HOBIE TIGER, haben jeweils einen eigenen Start. Man spricht beim Segeln von einem "fliegenden Start" über die Startlinie. Sie wird gebildet aus Startschiff und einer in Windrichtung gesehen links davon liegenden Tonne.
Nach dem ersten Schußsignal haben die Cat-Segler 5 Minuten Zeit, sich in eine optimale Position hinter der Linie zu manövrieren, um dann beim Startschuss mit maximalem Speed und freiem Wind die Linie zu überqueren.

DER KURS
Nun segeln alle Catamarane gleichzeitig auf einem Kurs gegen den Wind ( da das nicht geht, fahren sie einen Zick-Zack - Kurs ) zur ersten Tonne ( A ). Hier finden bereits harte Positionskämpfe statt. Die erste Tonne runden alle Teilnehmer links herum, um dann mit vollem Speed der zweiten ( B ) entgegen zu segeln. Wieder geht es links herum, auf einem Kurs mit Wind von hinten zur 3.Tonne ( C ). Nun geht´s nochmals zur 1. Tonne ( A ) gegen den Wind. Je nach Windstärke wird dieser Kurs zwei- bis dreimal umrundet. Jetzt wird´s eng - denn nach dem Umrunden der letzten Tonne ( C ) segeln die Cats direkt dem Ziel entgegen.

WER GEWINNT EIN RACE?
Gewonnen hat, wer als erster den Kurs korrekt abgesegelt hat und die Ziellinie überquert ! Der Race Director wird das siegreiche Team mit einem Schuß begrüssen.
Perfekte Bootsbeherrschung, Kenntnisse der Vorfahrtsregeln und taktisches Geschick im Umgang mit den Wettbewerbern sowie mit Wind und Wetter sind Voraussetzungen für den Erfolg.

WER WIRD MEISTER ?
Eine Regatta setzt sich aus mehreren Wettfahrten ( Races ) zusammen. Nach jedem Race erhält jedes Team eine Anzahl an Punkten, die der Platzierung entspricht. Heißt also : bessere Platzierung = weniger Punkte. Am Ende wird das schlechteste Race jedes Teams "gestrichen" und die Punkte der verbleibenden Races zusammengezählt. Den Meistertitel erhält dann das Team mit der geringsten Punktzahl
Copyright © 1996-2016 - SEGEL.DE



Segeln blindes gif