Hafenstadt San Francisco

Hafenstadt San Francisco

Ob im Schlager: „I lost my heart in San Franzisco…“ oder in der Popballade: „Ich war noch niemals in New York, … in San Franzisko mit zerissnen Jeans…“ –
diese Stadt gehört zu den schönsten der Erde.

Die Bucht von San Francisco  wurde 1769 von Segelschiffen entdeckt, als sich einmal die obligatorische Wolkenwand vor der Küste verzogen hatte. Seither ist sie weltberühmt wegen ihrer tollen Lage – aber auch wegen ihrer Erdbeben. Nicht zuletzt auch von den Hippies der 60/70er bis zu den Hightecfirmen im Silicon Valley haben sich Millionen Menschen von dieser Stadt angezogen gefühlt. Der Besucher erschließt sich diese Stadt am besten in drei Teilen (entsprechend o.a. Titelbildern): Eine Rundfahrt um die Bay bis Montery, die Stadt selbst zu Fuß und mit Cablecar sowie bei Wassersportevents wie z.B. der Int.Folkebootregatta 2005.
Fotos: Irvin Krumnacker ©SEGEL.DE

Von der Teilnahme an der Internationalen Folkebootregatta in der San Franzisko Bay im Oktober 2005 hier eine eigene Fotogalerie. San Francisco Cup 2005

Streiflichter bei der Fahrt um die Bay.

Bummel durch die City von SF

mit etwas Glück auch Teilnahme am Wassersport

Spannendes Buch
Der Milliardär und der Mechaniker

Ein spannend geschriebenes Buch über den Americas Cup und den Milliardär und Oracle-Chef Larry Ellison, der 2013 in San Franzisko die berühmteste Trophäe des Segelsports gewann. Welche Rolle dabei der Automechaniker Norbert Bajurin mit seinem Golden Gate Yachtclub spielte, ist der Hintergrund , der den Leser mit der Segelszene in San Franzisko vertraut macht. Das Buch ist ein Stelldichein der gesamten Seglerelite in den A-Cup-Rennen und Vorserien seit 2000. https://www.amazon.de/gp/product/3768837793