[LIVE] Vendée Globe 2016/2017 Live par VendeeGlobeTV

Bei SEGEL.DE die besten Segelfotos seit 2000
- sowohl chronologisch als auch nach Themen geordnet wie z.B. Emotionen, Bestever u.a.
Gesamtübersicht Segelfotos
Profiyachten des Oceanracing
Rennyachten der Inshoreraces
20.01.2017
Alex Thomson/Hugo Boss als Zweiter am Ziel

Bei strahlendem Sonnenschein fuhr Alex Thomson(42) um 0737UTC als Zweiter des 8.Vendee Globe über die Ziellinie in Les Sables de Olonne. Tausende säumten die Ufer bei aller Kälte und jubeltem Alex zu. Alex lag 15h 59min 29s hinter dem Sieger Armel Le Cleach. Alex legte die 27.636nm mit durchschnittlich 15.39kn zurück. Die Hafeneinfahrt wurde erstmalig live übertragen und konnte bei SEGEL.DE auf der Titelseite verfolgt werden.


19.01.2017
Live !!! Einfahrt Le Cleach in Les Sables

LIVE arrival of the Vendée Globe D-1. Erleben Sie zur Stunde die letzten Meilen des siegreichen Armel LeCleac mit Banque Populaire beim 8.Vendee Globe Race 2016/17.


18.01.2017
Thomson glaubt nicht mehr an Sieg

300 Meilen vor dem Ziel hat Alex Thomson seinen Abstand zum führenden Armel Le Cleach noch einmal auf 35 Meilen verkürzt. Trotzdem glaubt er nicht mehr, wegen seiner Probleme mit den Windinstruzmenten, Cleach überholen zu können. Einen Schwur sollte man aber nicht leisten. Man erinnere sich: Mike Golding verlor im Vendee Globe 2004/05 50 Meilen vor dem Ziel seinen Kiel und steuerte sein Boot mit Fingerspitzengefühl ohne Kenterung als Dritter ins Ziel. Aber sowas passiert eben nur einmal !


15.01.2017
Zweikampf Cleach/Thomson

Alex Thomson ist in den letzten Tagen des Vendee Globe Race 2016/17 nur noch 108nm hinter dem Flottenführer Armel Le Cléacíh. Hugo Boss/Thomson segelt in SW-Winden mit 20kn und hat am Wochenende etliche Meilen aufgeholt. Er braucht noch 1488nm bis zum Ziel. Falls er siegt, wäre er der erste Brite, der das Vendee Globe gewinnt, das bisher immer von Franzosen beherrscht wurde.


14.01.2017
Instabiles Biskayawetter

Zunächst erreicht Banque Populaire am Morgen eine windarme Zone, der am Nachmittag Hugo Boss folgt. Der Wind bleibt unbeständig in den nächsten 48 Stunden. Dann finden beide eine Zone mit südlicher Strömung, bevor vor dem Ziel östliche,kalte und starke Winde ankommen, die höhere Fahrt erlauben.


12.01.2017
Francis Joyon bricht Rekorde

An Kap Horrn hat Francis Joyon mit IDEC Sport und Crew mit 26 Tagen, 15h,45min seit Ushant den bisherigen Jules-Verne-Rekord um 4 Tage 6h 35min unterboten. IDEC-SPORT segelte die 18.332nm mit 28,7kn.Die gesamte Referenzzeit von Banque Populaire(2012) beträgt 45 Tage,13h,42min und 53sec.


09.01.2017
Fastnet Race im Nu ausgebucht

Innerhalb der Ersten Minute nach der Online-Buchungsöffnung hatten 222 Skipper gemeldet. Aus aller Welt strömten innerhalb einer Stunde 400 Meldungen aus aller Welt zusammen für dieses 603-Meilenrennen, dem Fixpunkt des Hochseesegelns seit 1925.


05.01.2017
Gaetano Mura muss Weltumrundung aufgeben

So enden Träume! Gaetano Mura, der neben anderen Schäden auch Schaden durch ein UFO am 9.Dezember kurz hinter dem Kap der Guten Hoffnung genommen hatte, musste im Nothafen Freemantle erkennen, dass die notwendigen Reparaturen zu aufwendig für einen kurzen Pitstop waren und gab den Plan auf allein die Welt in REkordzeit zu umrunden. Seine Reparaturversuche unterwegs waren nicht vollständig genug gewesen.


Copyright © 1996-2016 SEGEL.DE - Impressum
Folkeboot - YCM - YCP - interWEB GetMyAds
Segeln blindes gif